mountainbike rider Magazine prüft Fahrräder (6/2014): „Go Big“

mountainbike rider Magazine - Heft 7/2014

Inhalt

Spätestens mit der Einführung der FMB World Tour wurden Slopestyle-Contests noch populärer, größer und anspruchsvoller. Die Fahrer und das Material müssen immer mehr aushalten. Hinzu kommt die wachsende Popularität bei Anfängern und Jugendlichen. So war es für uns an der Zeit, vier brandheiße Slopestyle-Geschosse auf den bedingungslosen Slopestyle-Einsatz zu testen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich wurden vier Slopestyle-Mountainbikes in der Praxis getestet. Es fand keine Notenvergabe statt.

  • Bulls Wild Ace (Modell 2014)

    • Typ: Dirt Bike, Mountainbike;
    • Gewicht: 12,7 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „... Für Slopestyle-Kurse und Dirt Jumps ist das Rad optimal ausgestattet, der Ritt über eine Freeride-Strecke im Bikepark wird aber aufgrund des Eingelenker-Hinterbaus mit mittelmäßigem Ansprechverhalten eher zur Rüttelpartie. Dafür kann man mit dem ‚Wild Ace‘ aber auch getrost seine Feierabendrunden auf dem Pump-Track drehen. ...“

    Wild Ace (Modell 2014)
  • Rocky Mountain Slayer SS (Modell 2014)

    • Typ: Dirt Bike, Mountainbike;
    • Gewicht: 14,13 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „Das Rocky Mountain ‚Slayer SS‘ ist ein sehr guter Allrounder. Ein Ausflug auf heimische Dirts kann mit diesem Rad genauso viel Spaß machen wie eine Fahrt über die Freeride-Strecke im Bikepark. Wer seinen Hauptfokus auf den Slopestyle-Bereich legt, ist mit dem Rocky ebenfalls bestens bedient, man sollte dann nur auf ein straffes Set-up achten. Man kann es definitiv richtig krachen lassen ...“

    Slayer SS (Modell 2014)
  • Rose Jester 2 (Modell 2014)

    • Typ: Dirt Bike, Mountainbike;
    • Gewicht: 13,25 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „... Es wurden ausschließlich top Komponenten verbaut, die Fahrspaß auf höchstem Niveau ermöglichen. Die Gabel lässt sich haarklein auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Ebenso verhält es sich mit dem Dämpfer, der für unseren Geschmack allerdings etwas unterdämpft war. Mit minimalen Veränderungen hat man ein optisch und technisch top funktionierendes Slopestyle-Bike unter dem Hintern.“

  • Trek Ticket (Modell 2014)

    • Typ: Dirt Bike, Mountainbike;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „Das Trek ‚Ticket‘ ist nicht umsonst die Waffe von Brandon Semenuk, einem der besten Slopestyler der Welt. Der Hinterbau spricht wahnsinnig gut an, ohne dabei wegzusacken oder rauszuschnacken. Der Fakt, dass das Bike nur als Rahmen-Kit erhältlich ist, ermöglicht euch einen sehr individuellen Aufbau. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder