Fahrräder im Vergleich: Flying High

mountainbike rider Magazine - Heft 11/2011

Inhalt

Wahnsinn, die Saison neigt sich langsam wieder ihrem Ende entgegen, die Eurobike ist gerade über die Bühne gegangen und die großen Dirt-Jump-Events haben ihre Sieger gefunden! Grund genug für uns, schon mal die absoluten Highlights der nächsten Saison zu testen.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Fahrräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Last Bikes Ice (Custom-Bike)

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Mit dem ‚Ice‘ hat Last einen guten Wurf gelandet. Der Rahmen hat schöne Details und eine gute Geometrie. Mit entsprechendem Aufbau könnt ihr hier eine mega-leichte und dennoch stabile Trickmaschine aufbauen, die euch in jeglichem Terrain Spaß bereitet.“

  • Propain Bikes Unity (Custom-Bike)

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Wer ein allround-fähiges Dirt-Jump-Bike sucht, das er auch abseits der Dirt-Trails fahren kann, liegt mit dem Propain absolut richtig. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und ermöglicht auch Einsteigern, sich ein top Rad zuzulegen.“

  • Spank Spoon (Custom-Bike)

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Mit dem ‚Spoon‘ bekommt ihr ein reinrassiges Dirt-Bike, das aus dem Karton heraus top aufgebaut ist. Das Rad vermittelt ein gutes Fahrgefühl und man benötigt keine lange Eingewöhnungszeit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut überzeugend!“

  • Leonardo Dirt

    Zonenschein Leonardo Dirt

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Bei Zonenschein hat sich einiges getan. Der neu entwickelte Rahmen punktet durch neue und gut durchdachte Ausfallenden sowie ein schmaleres Sattelrohr. Wir sind gespannt, wie das Komplett-Bike aussehen wird!“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder