Fahrrad News prüft Fahrräder (5/2012): „Falten, federn, fahren“

Fahrrad News: Falten, federn, fahren (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Das Birdy wird erschwinglich, und mit Tern taucht ein ganz neuer Player auf dem Faltrad-Markt auf. Fahrrad News schaut sich die neuen Einsteigermodelle an.

Was wurde getestet?

Im Check waren zwei Fahrräder, die keine Endnote erhielten.

  • Riese und Müller World Birdy Sport (Modell 2012)

    • Typ: Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 11,9 kg;
    • Felgengröße: 18 Zoll

    ohne Endnote

    Die Kernkompetenzen der seit fast 20 Jahren existierenden Birdy-Reihe sind auch beim 2012er-Modell ausgeprägt: Der charakteristische Lenkermast, das spritzige Handling sowie die bewährte Voll-Federung, welche für zusätzlichen Komfort sorgt. Auch dieses Modell lässt sich leicht zusammenfalten. Im eingeklappten Zustand ist es beachtlich kompakt, was angesichts der guten Fahreigenschaften sehr erfreulich ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    World Birdy Sport (Modell 2012)
  • Tern Link D8 (Modell 2012)

    • Typ: Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 12,1 kg;
    • Felgengröße: 20 Zoll

    ohne Endnote

    „... Einzig seine Übersetzung ist etwas zu kurz geraten, und die Bremsen des Riese und Müller packen noch etwas kräftiger zu. ... Beim Tern müssen kleinere Fahrer damit leben, dass der Lenker eher hoch steht, was sportlichen Faltrad-Piloten nicht unbedingt entgegenkommt. ...“

    Link D8 (Modell 2012)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder