Fahrrad News prüft Fahrräder (2/2013): „Günstiger Bike-Spaß“

Fahrrad News: Günstiger Bike-Spaß (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Fragen Sie sich manchmal, wer eigentlich ein Mountainbike im Gegenwert eines guten Gebrauchtwagens braucht, wenn es doch zu durchaus realistischen Preisen sehr hochwertige, fortschrittliche Technik gibt – vielleicht nicht ganz so exklusiv und mangels edler Carbonrahmen ein bisschen schwerer? Die Antwort ist einfach: Sie, lieber Leser und liebe Leserin, brauchen Bikes der Luxusklasse – für diese nämlich wird all die Technik entwickelt, die dann mit mehr oder weniger großer Verzögerung nach unten durchgereicht wird. Umgekehrt braucht der Connaisseur, der ein Fully für 5.000 Euro oder mehr kauft, natürlich auch die Kunden auf dem Massenmarkt, denn nur, wenn eine Technologie auf breiter Basis angewandt wird, lohnt sich der teure Entwicklungsaufwand. Wem es in erster Linie auf Funktion ankommt und nicht auf Exklusivität oder Minimalgewicht, der findet schon unter 2.000 Euro rundum gelungene Allround-Fullys. ...

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich sechs Fahrräder, die nicht benotet wurden.

  • Centurion Numinis 800.29 (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,4 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „... Absolut harmonisch und ebenso feinfühlig arbeitet die SR-Suntour-Gabel. Erwähnenswert ist der mit Abstand bestplatzierte und in seiner Funktion beste Remote-Hebel. Das Fahrverhalten des Numinis ist sehr gutmütig, passend zum Fahrwerk absolut tourenmäßig und eher laufruhig als verspielt. Durch die klassischen Ausfallenden ist das Chassis weniger steif, jedoch mehr als ausreichend stabil für den Toureneinsatz.“

    Numinis 800.29 (Modell 2014)
  • Cube AMS 130 Pro - Shimano Deore XT (Modell 2013)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,38 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „... Egal, ob Forststraße oder Trail, Anstieg oder Abfahrt, die Funktion des Hinterbaus in Kombination mit dem Manitou-Federbein ist einfach nur top. Und das Gute daran ist, dass man nicht ständig am Hebel rumspielen und das Fahrwerk auf den Untergrund anpassen muss. Das Heck ist sehr antriebsneutral, und selbst auf Asphalt braucht man es nicht unbedingt blockieren. Lediglich bei schnellen Schlägen fällt vor allem die Gabel etwas ab ...“

    AMS 130 Pro - Shimano Deore XT (Modell 2013)
  • Drössiger XMA 3.1 - Shimano Deore XT (Modell 2013)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,9 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „... Das XMA zählt ... zu unseren Favoriten im Testfeld und überzeugt gleichermaßen bei Ausstattung und Fahrverhalten. Heck und Front sind fast perfekt aufeinander abgestimmt, wobei das Heck einen Tick straffer ist: straff genug, um nicht unbedingt auf eine weitere Stufe der Plattformdämpfung bei Uphills schalten zu müssen, und gerade noch so soft, um kleinen und mittleren Schlägen die Spitzen zu nehmen. ...“

    XMA 3.1 - Shimano Deore XT (Modell 2013)
  • Ghost AMR 5700 - Shimano Deore XT (Modell 2013)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,9 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „... Welches Gelände bevorzugt wird, ob Uphill, Downhill oder Trail, ist dem AMR einerlei. 26er-typisch agil, doch nicht zu nervös, steuert man mit dem gefühlt steifen Rahmen in der Fahrspur, meistert hervorragend steile Anstiege und wirft sich furchtlos in die Abfahrt. Wenig erwähnenswert ist die Ausstattung, da in sämtlichen Punkten überzeugend.“

    AMR 5700 - Shimano Deore XT (Modell 2013)
  • Lapierre X-Control 310 - Shimano Deore XT (Modell 2013)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,4 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    ohne Endnote

    „... Der Remote-Hebel der Gabel findet leider nur weit innen am Lenker Platz und ist somit schlecht zu erreichen, außerdem ist er sehr schwergängig. Die hintere Schaltung mit XT-Schaltwerk und Deore-Shifter lief butterweich, der Daumenhebel ließ sich ohne großen Kraftaufwand betätigen. Quirlig und flink überzeugt das Bike auf dem Trail, mit einer hochwertigeren Ausstattung würde es ein sehr gutes Marathon-Bike abgeben.“

    X-Control 310 - Shimano Deore XT (Modell 2013)
  • Specialized Camber 29 - Shimano Deore (Modell 2013)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 14,15 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „... Das Camber kann auf dem Trail in den meisten Punkten überzeugen. Die Schaltung läuft zwar beim Gangwechsel nicht so geräuscharm wie eine SLX- oder XT-Gruppe, doch hat dies keineswegs mit der Präzision zu tun. ... Was das Fahrverhalten angeht, fühlt man sich auf dem Camber sofort pudelwohl. Das Rad ist nahezu die perfekte Balance zwischen Laufruhe und Agilität. Bergauf sind zwar wegen des Gewichts keine Bestzeiten zu erzielen, dennoch lassen sich auch Anstiege souverän meistern.“

    Camber 29 - Shimano Deore (Modell 2013)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder