Fahrräder im Vergleich: Windschnittig

aktiv Radfahren: Windschnittig (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Puristischer Auftritt, super leicht, filigrane Technik, rasante Fahrleistung, schnell wie der Wind, lässig mithalten können - klar, dass Rennräder auch Frauen faszinieren. Wir testen drei Express-Räder - ein Einsteigerrad, eine sportliche Rakete sowie ein edles Carbonrad - mit femininer Wohlfühl-Geometrie.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Damen-Rennräder.

  • CKT 368

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – Sport-Tipp

    „... Für Beschleunigungsrekorde sorgen aber auch die exzellenten Laufräder - ohnehin ein mitentscheidendes ‚Segment‘, wenn es für ein Rennrad darum geht, ein gutes zu sein. Mit dem brandneuen Tricon vom Laufradexperten DT-Swiss hat CKT eine erstklassige Wahl getroffen.“

    1

  • Corratec CCT Pro Miss C

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – TIPP-Premiumklasse

    „Klasse Rad, mit ausgewogenen Fahrleistungen, modernem Motor- und ‚Großartig!‘ strahlt unsere Testerin nach den ergiebigen Ausfahrten. ... Präzise Schaltung, tolle Bremsen, rasante Beschleunigung. Der Sattel ein Traum. Der Preis ist stolz.“

    CCT Pro Miss C

    1

  • Giant Avail

    • Typ: Rennrad

    „gut“ – TIPP-Einsteiger

    „Ausgehend davon, dass es sich bei dem Avail um ein Einsteigermodell handelt, macht Giant fast alles richtig. Trotz sportlicher Anlagen setzt Sie die Kombi aus langem Steuerrohr (190 mm) und kurzem Vorbau aufrecht in Position: Die Übersicht wächst, Gefahrenmomente werden früh erkannt, Sie können rechtzeitig abbremsen. ...“

    Avail

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder