Fahrräder im Vergleich: Klappen gehört zum Handwerk

aktiv Radfahren: Klappen gehört zum Handwerk (Ausgabe: 4/2013 (April)) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Irgendetwas klappt immer. Entweder der Rahmen oder der Lenker. Im Ergebnis machen sich alle diese Räder klein. Weil sie durch ihre Größe auch sonst Platz sparen, sind die Kompakträder in der Stadt so beliebt.

Was wurde getestet?

Fünf Klapp-Fahrräder wurden getestet. Eines erhielt die Bewertung „überragend“, zwei wurden mit „sehr gut“ und zwei mit „gut“ beurteilt.

  • 1

    TSR 9 - SRAM DualDrive (Modell 2013)

    Moulton TSR 9 - SRAM DualDrive (Modell 2013)

    • Typ: Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 12,2 kg;
    • Felgengröße: 20 Zoll

    „überragend“ – TIPP-Allround

    „Von britischem Understatement keine Spur: Das TSR 9 sieht nur auf den ersten Blick dezent aus. Die Steifigkeit des einmaligen Gitterrohrrahmens lässt alle Fahrmanöver zu. Ein extrem vielseitiges Gefährt. Für den reinen Pendlereinsatz eigentlich zu schade. Trotz fehlender Alltagsausstattung: Überragend.“

  • 2

    Flyer i:SY Urban Deluxe - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2013)

    Biketec Flyer i:SY Urban Deluxe - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2013)

    • Typ: Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 24,9 kg;
    • Felgengröße: 20 Zoll

    „sehr gut“

    Die Ausstattung und der Fahrkomfort des Flyer i:SY machen es zu mehr als einem puren Citybike. Im Bereich bis 25 km/h ist es auch gut für Touren geeignet. Mit schmalerem Akku kann man sogar noch mehr aus dem Bike herausholen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    H6RD - Brompton 6-Gang (Modell 2012)

    Brompton H6RD - Brompton 6-Gang (Modell 2012)

    • Typ: Urban Bike, Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 13,3 kg;
    • Felgengröße: 16 Zoll

    „sehr gut“ – Empfehlung

    Das H6RD von Brompton ist ein rundum empfehlenswertes, vielseitiges Faltbike. Das moderne und fast perfekt umgesetzte Konzept weiß zu gefallen. Einziges Manko sind die hier verwendeten Flügelschrauben, welche sich im Alltagstest der Zeitschrift aktiv Radfahren als nicht sonderlich praxistauglich erwiesen haben. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 4

    Dahon Jifo - Uni 1-Gang Verda (Modell 2013)

    • Typ: Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 9,45 kg;
    • Felgengröße: 16 Zoll

    „gut“

    „Klein, ein bisschen frech, minimalistisch: so ist das Jifo sehr gut für den Pendlereinsatz mit Bus und Bahn geeignet. Und das Falten läuft wirklich einfach und schnell. Einige Schwächen ergeben unter dem Strich ein Gut.“

  • 4

    Link D7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    Tern Link D7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    • Typ: Klapp-/Falt-Rad;
    • Gewicht: 13,9 kg;
    • Felgengröße: 20 Zoll

    „gut“ – Tipp Preis-Leistung

    „Die Kooperation mit Stadtwerken und ADFC passt zu den tollen Fahreigenschaften des Tern Link. Der Faltvorgang ist modern und einfach. Für das gefaltete Rad besteht aber noch Optimierungsbedarf.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder