Fahrräder im Vergleich: Klappen gehört zum Handwerk

aktiv Radfahren: Klappen gehört zum Handwerk (Ausgabe: 4/2013 (April)) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Irgendetwas klappt immer. Entweder der Rahmen oder der Lenker. Im Ergebnis machen sich alle diese Räder klein. Weil sie durch ihre Größe auch sonst Platz sparen, sind die Kompakträder in der Stadt so beliebt.

Was wurde getestet?

Fünf Klapp-Fahrräder wurden getestet. Eines erhielt die Bewertung „überragend“, zwei wurden mit „sehr gut“ und zwei mit „gut“ beurteilt.

Ergebnisse dieses Tests:

  • TSR 9 - SRAM DualDrive (Modell 2013)
    1
    Moulton TSR 9 - SRAM DualDrive (Modell 2013)

    Klapp-/Falt-Rad; Gewicht: 12,2 kg; Rahmenmaterial: Stahl

  • Flyer i:SY Urban Deluxe - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2013)
    2
    Biketec Flyer i:SY Urban Deluxe - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2013)

    Klapp-/Falt-Rad; Gewicht: 24,9 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • H6RD - Brompton 6-Gang (Modell 2012)
    2
    Brompton H6RD - Brompton 6-Gang (Modell 2012)

    Urban Bike, Klapp-/Falt-Rad; Gewicht: 13,3 kg; Rahmenmaterial: Stahl

  • Kein Produktbild vorhanden
    4
    Dahon Jifo - Uni 1-Gang Verda (Modell 2013)

    Klapp-/Falt-Rad; Gewicht: 9,45 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Link D7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)
    4
    Tern Link D7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    Klapp-/Falt-Rad; Gewicht: 13,9 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

Mehr zum Thema Fahrräder