Fahrräder im Vergleich: Scheiben-Räder

aktiv Radfahren: Scheiben-Räder (Ausgabe: 4/2012 (April)) zurück Seite 1 /von 11 weiter

Inhalt

Fahrer von Kraftfahrzeugen und Mountainbikes verlassen sich längst auf die Funktion von Scheibenbremsen. Oft loten sie damit auch ihre eigenen Grenzen aus. An Trekkingrädern kommen sie mehr und mehr. Aber wo liegt die technische Schmerzgrenze, wenn man den Preis der Räder auf Einsteigerniveau drückt? Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns sechs günstige Scheibenräder näher angesehen.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Trekkingräder, die jeweils 3 x mit „sehr gut“ und „gut“ bewertet wurden.

  • Travel Pro (Modell 2012)
    1
  • Pasero Pro - Shimano Deore LX (Modell 2012)
    1
    Hercules Pasero Pro - Shimano Deore LX (Modell 2012)

    Trekkingrad; Gewicht: 15,9 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Rushhour 3.0 - Shimano SLX (Modell 2012)
    1
    Raleigh Rushhour 3.0 - Shimano SLX (Modell 2012)

    Trekkingrad; Gewicht: 16,3 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Tour 120 - Shimano Deore (Modell 2012)
    4
    Carver Tour 120 - Shimano Deore (Modell 2012)

    Trekkingrad; Gewicht: 17,9 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Life Trail - Shimano Deore LX (Modell 2012)
    4
    KTM Life Trail - Shimano Deore LX (Modell 2012)

    Trekkingrad; Gewicht: 17,5 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • S 6.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)
    4
    Morrison S 6.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Trekkingrad; Gewicht: 14,85 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder