Fahrräder im Vergleich: Keine Sorge

aktiv Radfahren: Keine Sorge (Ausgabe: 11-12/2010) zurück Seite 1 /von 14 weiter

Inhalt

Radfahren kann so viel Spaß machen! Doch oft verleidet einem nervige Technik die Freude. Mit Sorgenfrei-Technik sagen manche Hersteller den Miesmachern den Kampf an. Wir haben die Versprechen beim Wort genommen und vom Sportler bis zum Reiserad verschiedene Räder genauer untersucht.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sieben Fahrräder. Als Bewertungskriterien dienten Alltag, Tour, Sport, Gelände sowie Ausstattung und Preis/Leistung.

  • Flux A 10-F

    „sehr gut“ – TIPP-Komfort

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Das Flux A10F ist ein tolles Alltags- und Tourenrad. Durch die eigentümliche Aufrecht-Geometrie verschafft es seinen Fahrern ein absolut entspanntes und komfortables Fahrvergnügen. Die hochwertige, durchdachte und wartungsarme Ausstattung schont Nerven und Geldbeutel.“

    1

  • Gudereit SX-A

    • Typ: Trekkingrad, Citybike

    „sehr gut“ – TIPP-Sport

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Das Gudereit SX-A ist ein fast schon klassisch sportliches Trekkingrad. Ausgestattet mit frischer wartungsarmer Technik verspricht es lang anhaltenden Fahrspaß. Zusammen mit dem günstigen Preis dürfte die Kaufentscheidung recht schnell fallen.“

    SX-A

    1

  • Idworx Easy Rohler

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“ – TIPP-Kauftipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Viel wurde schon über das Easy Rohler geschrieben. Und der Tenor ist überall gleich: Dieses Rad erntet Lob um Lob und kann sich mit Superlativen eindecken. Wir können uns dem nur anschließen! Absolut tolle Fahreigenschaften und überragende Technik verbinden sich zu einem Trekkingrad, das (weiterhin) Maßstäbe setzt. Kleinigkeiten verhindern die Höchstnote ‚Überragend‘.“

    Easy Rohler

    1

  • Katz Bikes Reif

    • Typ: Reiserad

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Das Katz Reif ist ein Reiserad der besonderen Art. Kräftig gebaut und mit innovativer, konsequent wartungsarmer Technik versehen dürfte es viele harte Reisestrapazen locker wegstecken. Kleinere ‚Schwächen‘ nehmen etwas von dem Glanz.“

    Reif

    1

  • Utopia Silbermöwe

    • Typ: Citybike

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Der Klassiker Utopia Silbermöwe ist ein Reiserad mit einer starken Präsenz. In dieser Version ist es für fast alle Fälle gerüstet. Das Rad zeichnet sich durch eine geprüfte Zuverlässigkeit aus. Bis auf den Lenker ist der Komfort- und Genusswert sehr hoch. Eine weitgehend europäische Komposition und viel Handarbeit rechtfertigen im Großen und Ganzen den hohen Preis.“

    Silbermöwe

    1

  • Velo de Ville VDV C60

    • Typ: Citybike

    „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Das Velo de Ville C60 ist ein sehr tauglicher Begleiter für den (täglichen) Ritt in die Stadt, wenn auch mit einer leichten Behäbigkeit. Das Konzept garantiert hohen Fahrkomfort und lange Haltbarkeit begleitet von Sicherheit. Mit dem Schwerlastgepäckträger macht es in unserer Konfiguration auch auf längeren Touren eine gute Figur, und der Preis ist wirklich fair.“

    VDV C60

    6

  • Wanderer Tourer W400

    • Typ: Citybike

    „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Das elegante Wanderer Tourer W400 schafft es in beeindruckender Weise, Klassik und Moderne in sich zu vereinen. Schöne Optik, tolle Fahreigenschaften und wartungsarme Technik bei einem guten Preis machen das Rad sehr interessant. Ein paar Kleinigkeiten und die zu sportliche Übersetzung bringen leichte Punktabzüge.“

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder