Fahrräder im Vergleich: Flott unterwegs - Rennräder

active woman

Inhalt

Trotz anfänglicher ungünstiger Erfahrungen hat Carmen ihre Leidenschaft fürs Rennradeln entdeckt. Die 39-jährige selbstständige Friseurmeisterin nutzt ihr Rad zum Erholen, Trainieren und um die Figur zu halten.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Rennräder. Es wurde unter anderem das Kriterium Ausstattung bewertet, jedoch keine Gesamtnote vergeben.

  • Eve Road 4300

    Centurion Eve Road 4300

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Hier stimmt alles, auch der Preis.“

    Info: Dieses Produkt wurde von active woman in Ausgabe 2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Avail Alliance

    Giant Avail Alliance

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Plus: Hightech-Carbonrahmen, ‚Federsystem‘ im Heck, 5-Point-System, gelungene Ausrüstung.“

  • Planet X Superlight Pro Carbon

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Alles in allem überzeugt das Rad durch Qualität, Optik und das Preis-Leistungs-Verhältnis ...“

  • Red Rose Pro 100

    Red Bull Red Rose Pro 100

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Makelloser Preis-Leistungs-Hammer für Einsteiger!“

  • Ruby Elite

    Specialized Ruby Elite

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Profimaschine speziell und nur für Frauen.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder