Gehorchen aufs Wort

Stiftung Warentest

Was wurde getestet?

Im Test 18 Mobiltelefone (1 Triband-, 16 Dualband- und ein D-Netz-Handy, darunter 2 Handys mit Organizer): 16 x „gut“ und 2 x „befriedigend“ (jeweils die beiden getesteten Organizer-Handys)

  • Philips Xenium 9@9

    „gut“ (1,6) – Testsieger

    „überzeugte mit ausgezeichneten Akkuleistungen ... mit Sprachwahl, Sprachnotizen, Texteingabehilfe für SMS-Nachrichten und Modem umfassend ausgestattet“

    Xenium 9@9

    1

  • Alcatel One Touch 701

    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (1,8)

    „liegt gut in der Hand und wiegt nur 89 Gramm ... hat einen starken Akku und viele Zusatzfunktionen“

    One Touch 701

    2

  • Motorola Timeport 250

    „gut“ (1,8)

    „Ein Tipp für Vielflieger“, da es als „Tribandhandy auch in einigen Funknetzen der USA“ funktioniere.

    Timeport 250

    2

  • Motorola V50

    „gut“ (1,8)

    „Leichtes Handy, das zusammengeklappt sehr klein ist, sehr guter Akkubetrieb, sehr einfache Handhabung“

    V50

    2

  • Sony CMD-J5

    „gut“ (1,8)

    „Flaches und leichtes Handy, Bedienung über Drehrädchen (Jog-Dial)“

    CMD-J5

    2

  • Alcatel One Touch 501

    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (1,9)

    „Keilförmiges Handy mit guten Telefoneigenschaften, schwache Anleitung, integriertes Modem“

    One Touch 501

    6

  • Ericsson T20s

    „gut“ (1,9)

    „Recht schweres, etwas gedrungen wirkendes Einsteigerhandy, sehr guter Akkubetrieb, Tastaturklappe“

    T20s

    6

  • Nokia 6210

    „gut“ (1,9)

    „Recht langes Handy mit Schwächen in der Sprachverständlichkeit, lange Akkulaufzeiten, integriertes Modem“

    6210

    6

  • Samsung SGH-A110

    „gut“ (1,9)

    „Kleines Klapphandy, sehr umständlich beim Schreiben von SMS-Nachrichten, integriertes Modem“

    SGH-A110

    6

  • Samsung SGH-M100

    „gut“ (1,9)

    „Spezialhandy, das vom PC geladene MP3-Musikdateien abspielt, sehr einfache Handhabung, kein WAP-Browser, integriertes Modem“

    SGH-M100

    6

  • Siemens SL45

    „gut“ (1,9)

    „Luxushandy, das vom PC geladene MP3-Musikdateien abspielt, sehr einfache Handhabung, umfassend ausgestattet“

    SL45

    6

  • Alcatel One Touch 303

    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (2,0)

    „Preiswertes Einsteigerhandy mit Schwächen in der Sprachverständlichkeit, auch mit Prepaidkarte erhältlich“

    One Touch 303

    12

  • Nokia 3310

    „gut“ (2,1)

    „Schweres Einsteigerhandy mit Schwächen in der Sprachverständlichkeit, auch mit Prepaidkarte erhältlich, kein WAP-Browser“

    3310

    13

  • Panasonic EB-GD 93

    „gut“ (2,2)

    „Sehr leichtes Handy, Funktion bei schwachem D-Netz nur ausreichend, leerer Akku wird spät gemeldet“

    EB-GD 93

    14

  • Trium Mars

    „gut“ (2,2)

    „Preiswertes Einsteigerhandy, Schwächen beim Falltest, auch mit Prepaidkarte erhältlich“

    Mars

    14

  • Benefon Q

    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (2,3)

    „Handy mit Schwächen in der Sprachverständlichkeit, integriertes Modem“

    Q

    16

  • Ericsson R380s

    „befriedigend“ (2,7)

    „Mischung aus Organizercomputer und Handy, berührungsempfindliches Display hinter Handytastatur, schwer“

    R380s

    17

  • Nokia 9110i Communicator

    „befriedigend“ (3,4)

    „Mischung aus Organizercomputer und Handy, nur im D-Netz nutzbar, Funktion bei schwachem D-Netz nur ausreichend, sehr schwer.“

    9110i Communicator

    18

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys