connect prüft Einfache Handys (8/2004): „Alles im Griff“

connect: Alles im Griff (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Mit Thermometer, Taschenlampe und Kompass ist das Nokia 5140 für alle Eventualitäten gerüstet. Doch die Konkurrenz schläft nicht und bietet ebenfalls viel Handy für wenig Geld. Wer die Nase vorn hat, klärt der Test von sechs neuen Mittelklasse-Modellen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren sechs Handys mit den Benotungen 4 x „gut“ und 2 x „befriedigend“.

  • Alcatel One Touch 756

    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (405 von 500 Punkten) – Testsieger

    „Maximale Leistung bei minimalem Preis - Alcatel macht einen Riesensprung nach vorn.“

    One Touch 756

    1

  • Sharp GX15

    • Kamera: Ja

    „gut“ (392 von 500 Punkten)

    „Display und Kamera sind zwar nicht top, aber ansonsten zeigt sich Sharp in technischer Bestform.“

    GX15

    2

  • Nokia 5140

    • Kamera: Ja

    „gut“ (388 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Outdoor-Handy mit viel Ausdauer und guter Ausstattung, aber Mägeln bei Display und Tastatur.“

    5140

    3

  • Samsung SGH-P510

    • Kamera: Ja

    „gut“ (386 von 500 Punkten)

    „Motorbetriebene Klappe, viel Ausdauer und einfache Bedienung machen einige Ausstattungslücken wett.“

    SGH-P510

    4

  • Motorola V220

    • Kamera: Ja

    „befriedigend“ (371 von 500 Punkten)

    „Unspektakuläres Handy ohne Ausstattungs-Highlights - dafür bietet es viel Ausdauer zum günstigen Preis.“

    V220

    5

  • Siemens C65

    • Kamera: Ja

    „befriedigend“ (360 von 500 Punkten)

    „Das Siemens überzeugt mit Top-Empfang und guter Handhabung, krankt aber an schwacher Ausdauer.“

    C65

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys