c't prüft Drucker (12/2015): „Print-Stationen zum Mitnehmen“

c't - Heft 27/2015

Inhalt

Das Smartphone ist für Schnappschüsse immer dabei. Mit einem Minidrucker in der Tasche beantwortet man die Frage ‚Kann ich das Foto auch haben?‘ binnen einer Minute mit einem Abzug, den man lächelnd auch der Oma überreichen kann.

Was wurde getestet?

Drei Mini-Fotodrucker befanden sich im Vergleichstest. Endnoten wurden nicht vergeben. Bewertete Kriterien waren Mobilität, Bedienung und Fotoqualität.

  • Canon Selphy CP910

    • Drucktechnik: Festtintendrucker, Thermodrucker;
    • Druckauflösung: 300 x 300 dpi

    ohne Endnote

    „... Nur der Canon Selphy CP910 liefert ... FotoPrints in brauchbarer Größe und guter Qualität. Zudem druckt er mit 36 Cent pro Bild (108-Foto-Paket) am günstigsten. Für einen Spontandruck unterwegs taugt der vergleichsweise große Drucker nicht. ...“

    Selphy CP910
  • Fujifilm instax SHARE-SP-1

    ohne Endnote

    „... Die Sofortbilder des Share sehen zwar etwas besser aus als die Prints des Zip, sind aber arg klein und kosten fast einen Euro pro Bild. ...“

    instax SHARE-SP-1
  • Polaroid Zip

    • Drucktechnik: Thermodrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Nein;
    • Typ: Einfacher Drucker;
    • Fax: Nein;
    • A3: Nein

    ohne Endnote

    „... Der Zip ist das kleinste und mit 190 Gramm auch das leichteste Gerät im Test. ... Die Bilder wirken überschärft, auf gleichmäßigen Hintergründen stören rötliche Streifen. Im Vergleich zu den Ergebnissen älterer Zink-Drucker hat sich die Bildqualität aber merklich verbessert. ...“

    Zip

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Drucker