c't prüft Drucker (12/2009): „Kombi-Kästen“

c't

Inhalt

Wo sich mehrere Anwender ein Kombigerät als Drucker, Kopierer, Scanner und Fax teilen, kostet es Zeit, Geld und Nerven, wenn Aufträge zu langsam abgearbeitet werden oder eine umständliche Bedienung unnötig aufhält. Von aktuellen Geräten wird deshalb neben flinker Hardware ein ergonomisches Bedienkonzept bei moderaten Druckkosten erwartet.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Multifunktionsgeräte. Testkriterien waren unter anderem Textdruck, Fotodruck und Scanqualität. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Canon i-Sensys MF8350Cdn

    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Typ: Multifunktionsdrucker;
    • Fax: Ja

    ohne Endnote

    „Canons i-Sensys MF8650Cdn bringt ein relativ großes, beleuchtetes Display mit, verwirrt jedoch mit vielen Tasten, deren Bedeutung sich nur mühsam erschließt.“

    i-Sensys MF8350Cdn
  • Oki MC560dn

    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja;
    • Typ: Multifunktionsdrucker;
    • Fax: Ja;
    • A3: Ja

    ohne Endnote

    „Der Oki MC560dn hat gleich zwei Displays, trägt mit den spartanischen Textzeilen darauf aber nicht sonderlich zur Erhellung des Anwenders bei.“

    MC560dn
  • Samsung CLX-6210FX

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Druckauflösung: 2400 x 600;
    • Typ: Multifunktionsdrucker;
    • Fax: Ja

    ohne Endnote

    „Der Samsung CLX-6210FX ragt hoch auf, quält die Anwender jedoch mit nur wenigen Millimeter großen Navigationsknöpfchen.“

    CLX-6210FX

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Drucker