Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Die Vollformat (FX)-Welt

PROFIFOTO - Heft 12/2014

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei digitale Spiegelreflexkameras, die jedoch keine Endnoten erhielten.

  • Nikon D4s

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Die ultimative fotografische Werkzeug ist die rund 6.000 Euro teure Nikon D4S, die mit ihrem 16,2-Megapixel-Sensor außergewöhnliche Bildqualität in überragender Geschwindigkeit bietet. ... die Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4 trägt dazu bei, Maßstäbe für die Fotografie in schwachem Licht zu setzten. So ermöglicht die D4S bei Dunkelheit wie bei Tageslicht perfekte Ergebnisse. ...“

    D4s
  • Nikon D610

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Als interessante Option für all diejenigen, die mit ihren Fotos in neue Dimensionen vorstoßen möchten, ermöglicht die D610 ... mit einer Auflösung von 24,3 Megapixel den Einstieg in die FX-Formatklasse. ... Dank des Autofokus-Systems Multi-CAM 4800 mit 39 Messfeldern bietet die D610 eine hervorragende Motiverfassung unter alle Lichtbedingungen. “

    D610
  • Nikon Df

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16,2 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... Die Df ... bietet einen erstklassigen Dynamikumfang sowie eine phänomenale Lichtempfindlichkeit ... Unter den aktuellen Nikon-Modellen mit Bildsensor im FX-Format ist sie das leichteste Modell, bietet aber gleichzeitig die robuste Bauweise und den zuverlässigen Betrieb, die man von einer Nikon High-End-Kamera erwartet. ...“

    Df

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras