FOTOTEST prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (10/2015): „Spiegellose Systeme (M-FT-Format)“

FOTOTEST: Spiegellose Systeme (M-FT-Format) (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Was wurde getestet?

Zwei spiegellose Systemkameras wurden einem Praxistest unterzogen und bestanden diesen mit den Endnoten „super“ und „sehr gut“. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus sowie Ausstattung und Bedienung.

  • Panasonic Lumix DMC-GX8

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 20 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „super“ (90,2 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen – Testsieger

    „... Die Bilder wirken scharf und kontrastreich, weil die für den visuellen Schärfeeindruck wichtigen Bereiche angehoben werden. Das gilt vor allem bis ISO 800. Ebenfalls bis ISO 800 ist die Eingangsdynamik extrem hoch ... Ab ISO 1.600 wird die Ausgangsdynamik schwächer, Tiefschwarz erscheint minimal heller. Ab ISO 3.200 wird das Rauschen sichtbar und nimmt mit der Empfindlichkeit zu.“

    Lumix DMC-GX8

    1

  • Olympus OM-D E-M10 Mark II

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „sehr gut“ (86,8 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen – Highlight

    „... Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut und sogar geringfügig besser als beim Vorgängermodell E-M10. Allerdings ist es angebracht, die Bildqualität etwas differenzierter zu betrachten. Die nicht abschaltbare, diskrete Signalaufbereitung, die immer im Hintergrund abläuft, ist am zackigen Verlauf der SNR-Kurven in den OECF-Diagrammen eindeutig zu erkennen. ...“

    OM-D E-M10 Mark II

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras