fotoMAGAZIN prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (2/2016): „Generation 5“

fotoMAGAZIN: Generation 5 (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Die D5 hatte Nikon im Vorfeld selber angedeutet, die D500 überraschte die Besucher auf der Elektronikmesse CES dann doch. Auf einen Streich stellte Nikon die künftigen Topmodelle seiner beiden großen Kameralinien vor.

Was wurde getestet?

Im Praxischeck befanden sich zwei digitale Spiegelreflexkameras, die keine Endnoten erhielten.

  • Nikon D5

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,8 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... In Sachen Haptik und Bedie nung muss sich der Nikon-erfahrene nicht groß umstellen, auch wenn die eine oder andere Taste anders belegt ist und ein Kamera-Touchscreen für Berufsfotografen ungewohnt ist. Die etwas schwerere D5 verbirgt unter dem Magnesiumgehäuse beeindruckende Fortschritte. ...“

    D5
  • Nikon D500

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,9 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... Die ... professionelle D500 übernimmt viele Merkmale der D5. Dazu gehört der komplette Autofokus mit 153 Messfeldern, die wegen des kleineren Sensors die bessere Randabdeckung aufweisen ... Bemerkenswert ist auch hier das neue automatische Autofokus-Finetuning. Der Videomodus ist weitgehend identisch mit dem der D5 ... Im Gegensatz zur D5 kann die D500 bis zu ca. 30 Minuten 4K aufnehmen. ...“

    D500

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras