1 spiegellose Systemkamera und 1 Festbrennweite: Neue Linse - neue Kamera

FOTOHITS: Neue Linse - neue Kamera (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Die X-T1 ‚Graphit Silber‘ bietet unter anderem eine weitere Filmsimulation. Das Bokeh des neuen XF56mm F1.2 R APD macht sie zur Porträtmeisterin.

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich eine spiegellose Systemkamera und ein Festbrennweiten-Objektiv. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

  • Fujinon XF 56mm F1.2 R APD

    Fujifilm Fujinon XF 56mm F1.2 R APD

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Fuji X;
    • Brennweite: 56mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote – Exzellent (für Fujifilm APS-C)

    „... Das für viele Aufnahmesituationen sinnvolle und im Porträtbereich heiß ersehnte ‚cremige Bokeh‘ wird vom neuen XF56mm ... sehr schön in den Bildern erreicht. Allerdings ist das Objektiv mit einem Preis von 1.299 Euro nicht gerade ein Schnäppchen und gegenüber der APD-losen Version ... auch 300 Euro teurer. Als Porträtfotograf aber sollte man angesichts der Vorteile ganz zweifellos zum Fujinon-Neuling greifen.“

  • X-T1 Graphit Silber

    Fujifilm X-T1 Graphit Silber

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Elektronisch

    ohne Endnote – Bildqualität exzellent

    „... Insgesamt ist ‚Classic Chrome‘ eine sehr schöne Erweiterung der Fujifilm-Funktionalität, mit der man ohne Umweg etwa über die Raw-Fotografie und eine umfangreiche Bildnachbearbeitung zu sehr stimmungsvollen Farbfotos kommt. ... Schärfe- und Detailzeichnung der X-T1 ist exzellent. ... Trotz einer relativ hohen Sättigung ist die Differenzierung in den vollen Rottönen sehr gut. Das gilt auch für andere Nuancen ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras