1 Netzwerkplayer und 1 Mini-PC: 4K-Streamer-Welten

video: 4K-Streamer-Welten (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

4K-Netzwerk-Player nutzten bisher offene Betriebssysteme wie Android oder Windows. Jetzt gibt es einen 4K-Player in herkömmlicher Technik; video hat den Popcornhour VTEN und als Alternative den neuen NUC 5i5RYK von Intel getestet.

Was wurde getestet?

Ein Netzwerk-Mediaplayer und ein Mini-PC wurden einem Praxischeck unterzogen und jeweils für „sehr gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Klangqualität, Ausstattung sowie Bedienung und Verarbeitung.

  • 1

    NUC 5I5RYK (Win 7, i5-5250U, 4GB RAM, 80GB SSD)

    Intel NUC 5I5RYK (Win 7, i5-5250U, 4GB RAM, 80GB SSD)

    • Bauart: Mini-PC;
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i5-5250U;
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 6000

    „sehr gut“ (88%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: mit Windows sehr universell in puncto Software jeglicher Art.
    Minus: hoher Preis, 4K-Möglichkeiten der Top-Hardware noch nicht ausgereizt.“

  • 2

    Popcorn Hour VTEN

    Syabas Popcorn Hour VTEN

    • Typ: Netzwerk-Player;
    • Speicherkapazität: 1526 GB

    „sehr gut“ (87%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: solide konzipierter und ausgereifter Media-Player mit einfacher Sofort-Bedienung, günstiger Preis.
    Minus: 4K nur mit maximal 30 Hertz.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme