6 Helm- und Actionkameras: Großes Kino

RoadBIKE

Inhalt

Rasante Abfahrten, knackige Anstiege, tolles Panorama - perfekte Zutaten für ein packendes Rennrad-Video. Also Kamera schnappen und los! RoadBIKE zeigt, worauf's ankommt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Helm- und Actionkameras. Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung, Montage, Bedienbarkeit sowie Bild- und Tonqualität.

  • Drift Innovation HD170

    „sehr gut“ – Testsieger

    „Die HD 170 bietet das beste Gesamtpaket aus guter Bedienbarkeit und überzeugender Bildqualität - Testsieg. Großer Pluspunkt ist das Display zur Bildkontrolle.“

    HD170

    1

  • GoPro HD Helmet HERO

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Die Hero HD liefert die beste Bildqualität aller Kameras im Test, das mitgelieferte Gehäuse ist bis 60 m wasserdicht. Kleines LCD-Display zeigt nur Betriebszustand.“

    HD Helmet HERO

    1

  • Contour Twenty20 Contour HD 1080p

    • Full-HD : Ja

    „gut“

    „Die Contour HD kann bei der Bildqualität nicht ganz mit den anderen HD-Kameras mithalten. Die Ausrichtung der Optik per Laser ist nur bedingt praxistauglich.“

    Twenty20 Contour HD 1080p

    3

  • Camsports Nano

    „befriedigend“

    „Die Nano ist extrem klein und leicht, die Ausrichtung der Kamera gestaltet sich wegen fehlender Markierungen schwierig. Ordentliche Bildqualität.“

    Nano

    4

  • Ciclo Sport Ciclocam 2

    „befriedigend“

    „Die Kamerabrille sitzt etwas locker auf der Nase. Trotz hoher Auflösung lässt die Bildqualität zu wünschen übrig. Schwächste Kamera im Test, knapp ‚befriedigend‘.“

    Ciclocam 2

    4

  • Oregon Scientific ATC5K

    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Nein;
    • Wasserdicht bis: 3 m

    „befriedigend“

    „Dank Display lässt sich die ATC 5K gut ausrichten, auch ist die Kamera bis 10 m wasserdicht. Reagiert nervös auf Helligkeitsschwankungen, schwache Bildqualität.“

    ATC5K

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder