Autos im Vergleich: Außenseiter unter sich

SUV Magazin: Außenseiter unter sich (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Die offensichtliche Wahl ist Ihnen zu langweilig? Dann werden Sie im Segment der Kompakt-SUV nicht bei Mokka oder Tiguan, sondern bei diesen Kandidaten landen: Skoda Yeti, Mitsubishi Outlander und Hyundai Tucson kämpfen um den begehrten Titel ‚der beste Außenseiter‘ ...

Was wurde getestet?

Anhand der Kriterien Karosserie / Innenraum, Motor / Getriebe, Allrad / Geländewerte und Kosten / Umwelt wurden drei Kompakt-SUVs miteinander verglichen. Endnoten erhielten die Fahrzeuge nicht.

  • 1

    Yeti 2.0 TDI SCR 4x4 6-Gang manuell L&K (110 kW) [13]

    Skoda Yeti 2.0 TDI SCR 4x4 6-Gang manuell L&K (110 kW) [13]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Plus: Hohe Variabilität; Sehr übersichtliche Karosserie; Sparsamer Motor.
    Minus: Geringe Höchstgeschwindigkeit.“

  • 2

    Tucson 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell Premium (136 kW) [15]

    Hyundai Tucson 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell Premium (136 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Plus: Stärkster Diesel; Hohe Anhängelast; Fünf Jahre Garantie.
    Minus: Vergleichsweise wenig Platz.“

  • 3

    Outlander 2.2 DI-D 4WD 6-Gang manuell (110 kW) [12]

    Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D 4WD 6-Gang manuell (110 kW) [12]

    • Typ: SUV, Geländewagen;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Plus: Bis zu sieben Sitzplätze; Günstig in der Anschaffung; Gutes Platzangebot.
    Minus: Hohe Unterhaltskosten.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos