Reisemobil International prüft Autos (3/2011): „Master aller Klassen?“

Reisemobil International - Heft 4/2011

Inhalt

Als Roadmaster von Pössl rollt der neue Renault Master nun auch als Reisemobil zum Kunden. Ein Vergleich zeigt, wie sich das neue Basisfahrzeug gegen die bewährten Konkurrenten schlägt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Autos.

  • Citroën Jumper 33 HDi 120 6-Gang manuell (88 kW) [07]

    • Typ: Kleintransporter;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja

    ohne Endnote

    „... Der Citroën Jumper 33 und der Renault Master begegnen sich in dem Test etwa auf Augenhöhe, obgleich sie mit Frontantrieb und Hinterradantrieb unterschiedliche Konzepte verfolgen. Wie auch der Sprinter, geht der Jumper in sein sechstes Produktionsjahr und kann im Vergleich noch heute überzeugen. ...“

  • Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Automatik (120 kW) [06]

    • Typ: Kleintransporter;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Automatik: Ja

    ohne Endnote

    „Im Vergleich Renault gegen Mercedes-Benz und Citroën hat der Sprinter 316 CDI in der Summe seiner positiven Eigenschaften die Nase vorn. Dies lässt sich der Hersteller aber mit dem höheren Preis gut bezahlen. ...“

    Sprinter 316 CDI Automatik (120 kW) [06]
  • Renault Master dCi 125 6-Gang manuell (92 kW) [10]

    • Typ: Kleintransporter;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja

    ohne Endnote

    „... Die ihm gestellten Aufgaben löst der Franzose gut, aber rustikaler als der Transporter mit dem Stern. Dazu passt etwa der im Vergleich behäbigste Antrieb bei gleichzeitig sicherem Fahrwerk. Wer also ein geräumiges und günstiges Basisfahrzeug mit Hinterradantrieb sucht, für den kann der neue Renault Master eine echte Alternative sein.“

    Master dCi 125 6-Gang manuell (92 kW) [10]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos