FIRMENAUTO prüft Autos (5/2014): „Volle Kraft voraus“

FIRMENAUTO - Heft 6/2014

Inhalt

Auch der Chef soll helfen, den CO2-Ausstoß der Flotte zu senken. Mit Audi A8 3.0 TDI Clean Diesel und Mercedes S 350 Bluetec muss er dabei auf nichts verzichten. Beide gehören zur Spitze der deutschen Autobaukunst. Doch wer entspricht dem Ideal des Luxusliners am besten?

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren zwei Oberklasse-Limousinen, die keine Endnoten erhielten.

  • Audi A8 3.0 TDI clean diesel quattro tiptronic (190 kW) [13]

    • Typ: Oberklasse;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „... Wer eine vor allem agile Luxuslimousine sucht, der dürfte mit dem Audi glücklich werden - auf der Landstraße wie auch im Winterurlaub, denn serienmäßig werden alle vier Räder angetrieben, was einen nicht zu verachtenden Traktionsvorteil bringt. ... Lange Strecken lassen sich im Audi sehr angenehm bewältigen und Klagen über den Fahrkomfort dürfte es kaum geben. ...“

    A8 3.0 TDI clean diesel quattro tiptronic (190 kW) [13]
  • Mercedes-Benz S 350 BlueTEC Limousine 7G-Tronic (190 kW) [13]

    • Typ: Oberklasse;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „Chapeau für die S-Klasse: Sie ist tief im Luxusgedanken verwurzelt. In keinem anderen Auto ist der Chef so komfortabel und sicher unterwegs. Dabei spielt es keine Rolle, ob er selbst das Steuer führt oder sich hinten ausruht. ...“

    S  350 BlueTEC Limousine 7G-Tronic (190 kW) [13]

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos