AUTOStraßenverkehr prüft Autos (4/2014): „Raum zum Streben“

AUTOStraßenverkehr - Heft 9/2014

Inhalt

Im dritten Anlauf soll es endlich klappen. Die dritte Generation des großen Mercedes-Van nennt sich wieder V-Klasse, ihr Ziel bleibt dasselbe: den VW Multivan zu stürzen. Gelingt das?

Was wurde getestet?

Zwei Vans wurden verglichen, erhielten jedoch jeweils keine Endnote.

  • Mercedes-Benz V 250 BlueTEC lang 7G-Tronic Plus (140 kW) [14]

    • Typ: Van;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Die entspannte Reise passt bei solch hohem Komfort am besten zur V-Klasse, deren rückmeldungsschüchterne Lenkung eher für Wendigkeit als Handling ausgelegt ist. Zum sicheren, vom ESP strikt regulierten Fahrverhalten trägt der Seitenwindassistent bei, der den Mercedes selbst bei heftigen Böen per ESP auf seiner Bahn hält. ...“

    V 250 BlueTEC lang 7G-Tronic Plus (140 kW) [14]
  • VW T5 Multivan 2.0 BiTDI DSG (132 kW) [09]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 8,1;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Er bewahrt sich neben der truckerigen Sitzposition das typische Nicken bei Unebenheiten, das von den Passagieren im Fond eine gewisse Sehfestigkeit verlangt. Auf Dynamikanwandlungen des Piloten stampft der T5 mit der Vorderachse um Kurven - ohne dabei an Fahrsicherheit einzubüßen. ...“

    T5 Multivan 2.0 BiTDI DSG (132 kW) [09]

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos