AUTOStraßenverkehr prüft Autos (2/2016): „Für den Schnee von morgen“

AUTOStraßenverkehr - Heft 6/2016

Was wurde getestet?

Im Check waren vier SUVs. Sie erhielten 230 bis 273 von insgesamt 450 möglichen Punkten. Begutachtet wurden die Kriterien Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen, Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt und Kosten.

  • Hyundai Tucson 2.0 CRDi (100 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,2 - 6,0;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6

    273 von 450 Punkten

    „... Doch, das leicht angestraffte Set-up ist in sich stimmig, verschafft dem Tucson außerdem zumindest leer einen passablen Komfort. Um die Reserven der Federung aufzubrauchen, müssen aber bei Weitem nicht die ganzen erlaubten 598 Kilo Zuladung an Bord sein. Schon bei gut der Hälfte rumpelt der Tucson herb über kurze Unebenheiten, schaukelt sich auf langen Wellen leicht auf. ...“

    Tucson 2.0 CRDi (100 kW) [15]

    1

  • Ford Kuga 2.0 TDCi (110 kW) [13]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,7 - 5,2;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja

    267 von 450 Punkten

    „... Seine Lenkung spricht schneidig an, bietet exakte Rückmeldung, führt den Ford mit hoher Präzision durch Kurven. Auf Lastwechsel drängt das Heck sacht - was fahrbegeisterte Piloten freut und bei allen anderen vom ESP weggeregelt wird, bevor sie sich erschrecken können. Trotz der straffen Grundabstimmung federt der Kuga am besten. ...“

    Kuga 2.0 TDCi (110 kW) [13]

    2

  • Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D (110 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,1 - 5,8;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja

    242 von 450 Punkten

    „... Der 2,2-Liter ist noch ein Turbo vom alten Schlag, legt erst nicht homogen, dann aber umso entschlossener los. Dazu hält ihn das mechanisch-präzise Sechsganggetriebe mit passender Übersetzung immer aus dem Laderloch heraus. Gar so dynamisch müsste es für das Fahrwerk nicht sein. Kurven durchwankt der Outlander mit starker Seitenneigung, dabei spricht die rückmeldungskeusche Lenkung verzögert an. ...“

    Outlander 2.2 DI-D (110 kW) [15]

    3

  • Subaru Forester 2.0D (108 kW) [13]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,7 - 6,3;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6

    230 von 450 Punkten

    „... Permanent allradgetrieben und so mit makelloser Traktion, dazu guter Präzision in der Lenkung kurvt er durch die Gegend, federt leer herb, beladen hier mit am besten. Allerdings verzögert er mäßig, und Assistenzsysteme gibt es keine. Auch wegen des hohen Verbrauchs und des imposanten Preises bleibt der Forester hinter den Rivalen zurück. ...“

    Forester 2.0D (108 kW) [13]

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos