Autos im Vergleich: Mischungs-Frage

AUTOStraßenverkehr - Heft 22/2014

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich zwei Crossover-Modelle. Sie erhielten 260 und 277 von 450 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen, Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt und Kosten.

  • Hyundai ix20 1.6 CRDi (85 kW) [10]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,7;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    277 von 450 Punkten

    „Hyundai ist mit dem ix20 die rundere Mischung gelungen, mit üppigem, sehr variabel nutzbaren Platzangebot und hoher Praxistauglichkeit. Fehlt nur noch ein kultivierter und flotter Antrieb. ...“

    ix20 1.6 CRDi (85 kW) [10]

    1

  • Peugeot 2008 e-HDi 115 (84 kW) [13]

    • Typ: SUV;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    260 von 450 Punkten

    „... Sein größtes Manko sind die schlechten Bremswege, die sich mit dem Verzicht auf das optionale Grip-Paket vermeiden lassen.“

    2008 e-HDi 115 (84 kW) [13]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos