AUTOStraßenverkehr prüft Autos (9/2015): „Wenn es ein Van sein darf“

AUTOStraßenverkehr - Heft 20/2015

Was wurde getestet?

Zwei Vans standen im Fokus des Vergleichstests. Es wurden Bewertungen von 263 und 274 von 450 möglichen Punkten vergeben. Als Testkriterien dienten Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen, Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt und Kosten.

  • Kia Venga 1.6 CVVT 6-Gang manuell Spirit (92 kW) [15]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    274 von 450 Punkten

    „... An der Fahrsicherheit gibt es aber auch beim Kia nichts auszusetzen: Er bremst sogar ein wenig besser als der B-Max ... und überrascht im Grenzbereich nicht mit bösen Reaktionen. Hier bleibt es zwar nicht so lange mustergültig neutral wie der Ford, hält aber dank eines sehr fein abgestimmten ESP sauber Kurs. ...“

    Venga 1.6 CVVT 6-Gang manuell Spirit (92 kW) [15]

    1

  • Ford B-Max 1.0 EcoBoost 5-Gang manuell Titanium (92 kW) [12]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    263 von 450 Punkten

    „... Das reine Fahren, es macht schlicht mehr Spaß in dem kleinen Van aus Köln, der auch beim Rangieren wegen der besseren Übersichtlichkeit weniger Probleme macht. Großen Anteil am Fahrvergnügen hat der hier schon mehrfach gelobte Dreizylinder-Turbobenziner, der sich viel lebendiger anfühlt als der 1,6-Liter-Sauger des Kia. ...“

    B-Max 1.0 EcoBoost 5-Gang manuell Titanium (92 kW) [12]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos