AUTOStraßenverkehr prüft Autos (5/2011): „Kleine Freiheit“

AUTOStraßenverkehr - Heft 13/2011

Inhalt

Mit einem GEBRAUCHTWAGEN BIS 5000 EURO lässt sich gut ins Autofahrerleben starten - wenn die Unterhaltskosten niedrig sind und die Sicherheitsausstattung ausreichend.

Was wurde getestet?

Getestet wurden fünf Gebrauchtwagen bis 5000 Euro.

  • Fiat Panda 1.2 (44 KW) [02]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5

    ohne Endnote

    „Mit dem 2003 eingeführten Panda bewies Fiat seine Kompetenz im Kleinwagenbau. Serienmäßig vier Türen sowie die umklappbare und auf Wunsch verschiebbare Rückbank bei kompakten Außenmaßen sorgen zusammen mit solider Technik für eine hohe Beliebtheit. Allerdings trennen sich die Besitzer ungern von ihm, das Gebrauchtangebot bleibt überschaubar und beschränkt sich meist auf den 1,1-Liter-Basisbenziner (54 PS).“

    Panda 1.2 (44 KW) [02]
  • Ford Fiesta 1.4 5-Gang manuell (59 kW) [01]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „Neben dem VW Polo gehört der Ford Fiesta zu den festen Größen im Kleinwagensegment. Seine Pluspunkte: sichere Fahreigenschaften, ausgeprägte Handlichkeit und niedrige Unterhaltskosten. Gut für Gebrauchtwagenkäufer ist obendrein das vergleichsweise niedrige Preisniveau. Laut Dekra-Report überzeugt der Kölner mit einer niedrigen Mängelquote. Lediglich mit der bescheidenen Materialanmutung muss man sich anfreunden.“

    Fiesta 1.4 5-Gang manuell (59 kW) [01]
  • Nissan Micra 1.2 5-Gang manuell (59 kW) [03]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „Das rundliche Design macht den Micra der von 2003 bis 2010 gebauten dritten Generation zu einem Gesicht in der Menge. Dass er laut Dekra-Report überdurchschnittlich zuverlässig ist, spricht für den Kauf. Lediglich Elektrik und Beleuchtung sind etwas anfälliger als in dieser Klasse üblich. Raumangebot und Federungskomfort überzeugen ebenfalls. ESP gibt es allerdings nicht serienmäßig.“

    Micra 1.2 5-Gang manuell (59 kW) [03]
  • Seat Ibiza 1.2 5-Gang manuell (47 kW) [02]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „Im Prinzip ist der Ibiza ein verkleideter VW Polo. Wie der Konzernbruder überzeugt er mit zuverlässiger Technik, wird aber günstiger gehandelt. Typisch Kleinwagen: ESP gehört nicht zur Serienausstattung. Die dritte Generation (2002 bis 2008) bietet eine große Auswahl an Motorisierungen, wobei die schwächeren Varianten auf dem Gebrauchtmarkt dominieren.“

    Ibiza 1.2 5-Gang manuell (47 kW) [02]
  • VW Fox 1.2 TSI 5-Gang manuell (40 kW) [05]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „Klein, billig, aber ein Volkswagen: Mit dem Fox versuchten die Wolfsburger 2005, im boomenden Segment der günstigen Kleinwagen mitzumischen. Den in Brasilien gebauten Einstiegs-VW gibt es als Basisversion folglich nur mager ausgestattet. Zwei Türen müssen genügen, und anfangs waren weder Servolenkung noch ESP serienmäßig. Wer höhere Anforderungen hat, treibt den Preis rasch in Polo-Regionen. Immerhin: Der Kleine ist zuverlässig.“

    Fox 1.2 TSI 5-Gang manuell (40 kW) [05]

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos