Autos im Vergleich: Mit Übermut ist nichts gewonnen

AUTOStraßenverkehr

Was wurde getestet?

Es wurden drei Kompaktwagen miteinander verglichen und mit 288 bis 295 von jeweils 450 möglichen Punkten bewertet. Zu den Testkriterien zählten Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen, Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt und Kosten.

  • Seat Leon 2.0 TDI (110 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,5 - 4,6;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6

    295 von 450 Punkten

    „... zieht in allen Lebenslagen mächtig durch. Da zudem die Schaltbox mit hoher Präzision und kurzen Wegen lockt, macht forsches Fahren wirklich Freude. Einziges Manko: Der Zweiliter-TDI klingt etwas kerniger als die kleineren Diesel der Konkurrenten. Wer Seat kennt, weiß es schon: Selbstverständlich ist der Leon auch ein idealer Partner, sobald es um Kurven geht. ...“

    Leon 2.0 TDI (110 kW) [12]

    1

  • Opel Astra 5-Türer 1.6 CDTi ecoFLEX (100 kW) (2019)

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 3,8 - 3,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    293 von 450 Punkten

    „... eine feinfühlige und direkte Lenkung, die dem Opel ein launiges Handling beschert, sowie ein Cockpit samt verständlicher Bedienung. ... So man sich mit dem teils unkommoden Fahrwerk arrangiert, fährt man auch im Opel längere Strecken entspannt und flott. Und weit. Mit einem Verbrauch von sechs Litern auf 100 Kilometer ...“

    Astra 5-Türer 1.6 CDTi ecoFLEX (100 kW) (2019)

    2

  • Renault Mégane Energy dCi 130 (96 kW) (2016)

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    288 von 450 Punkten

    „... homogen: die Auslegung von Fahrwerk und Lenkung. So fängt der Renault Straßenschäden gekonnt ab, bleibt selbst beladen auf Rüttelstrecken gelassen, ist aber weder zu soft noch übertrieben hart. Dazu agiert die Lenkung zwar nicht so direkt ... arbeitet aber präzise und liefert genug Rückmeldung. Entsprechend flott saust der Mégane durch Kurven und fährt sich agiler als erwartet. ...“

    Mégane Energy dCi 130 (96 kW) (2016)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos