Autorevue prüft Autos (12/2010): „Schneekanonen“

Autorevue - Heft 1/2011

Inhalt

Scharfer Wind bei den kompakten SUVs: Der neue BMW X3 gegen das allradgetriebene Establishment.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Autos. Sie wurden anhand der Kriterien Außenwirkung, Emotionen, Fahrspaß, Sicherheit, Raum und Komfort sowie Wirtschaftlichkeit bewertet.

  • Audi Q5 2.0 TDI quattro S tronic (125 kW) [08]

    • Typ: SUV, Geländewagen;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 7,7;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Am ehesten hat man beim Audi das Gefühl, dass das technische Potenzial des Unternehmens in der Feinabstimmung nicht ganz ausgereizt wurde. Das Fahrwerk ist ohne Zwischentöne in Richtung Sicherheit ausgelegt, untersteuert also im Zweifelsfall, die Lenkung wirkt vergleichsweise zäh, und immer wenn es eng wird, übernimmt verlässlich das ESP das Kommando. Auch der Motor wirkt weniger spontan ...“

    Q5 2.0 TDI quattro S tronic (125 kW) [08]
  • BMW X3 xDrive20d Steptronic (135 kW) [10]

    • Typ: SUV, Kompaktklasse, Geländewagen;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,6;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Es ist gelungen, ein direktes, sportliches Fahrgefühl über die Grundcharakteristik einer Limousine zu legen. Das ist faszinierend, man kriegt tatsächlich mehrere Autos in einem.“

    X3 xDrive20d Steptronic (135 kW) [10]
  • Mercedes-Benz GLK 220 CDI 4Matic BlueEfficiency 7G-Tronic (125 kW) [08]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Überraschend ... der Mercedes, dessen sehr leichtgängige Lenkung gleichzeitig höchst präzise arbeitet. Das ESP packt erst relativ spät zu. Auch vom Antrieb her fühlt sich der GLK etwas agiler an. Das kommt sicher nicht von ungefähr. Dem Audi wurde offensichtlich eher der Charakter einer größeren Limousine anerzogen, während der Mercedes auch ein bissl frech sein darf (Mercedesse dürfen das ja eher selten). ...“

    GLK 220 CDI 4Matic BlueEfficiency 7G-Tronic (125 kW) [08]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos