auto motor und sport prüft Autos (4/2014): „Die Multitalente“

auto motor und sport: Die Multitalente (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Das war ja klar: Mit umfassender Sicherheitsausstattung, noch mehr Platz und vielen cleveren Details bei beflissenem Komfort will es die neue Mercedes V-Klasse mit dem VW Multivan aufnehmen. Und dann fordert der Mercedes den Meister der Großräumerei ausgerechnet in dessen Wohnzimmer heraus.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren zwei Kleinbusse, die mit 3 und 4 von jeweils 4 möglichen Punkten beurteilt worden.

  • Mercedes-Benz V 250 BlueTEC lang 7G-Tronic Plus (140 kW) [14]

    • Typ: Van;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    4 von 4 Punkten

    „Derzeit bietet kaum ein Auto so viel Platz und kein anderer Van eine solch umfassende Sicherheitsausstattung und mehr Komfort. Dazu überzeugt die V-Klasse mit hoher Variabilität und vielen cleveren Details.“

    V 250 BlueTEC lang 7G-Tronic Plus (140 kW) [14]

    1

  • VW T5 Multivan 2.0 BiTDI DSG (132 kW) [09]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 8,1;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    3 von 4 Punkten

    „Auch nach zwölf Jahren Bauzeit ist er noch eines der großen automobilen Universaltalente: geräumig, komfortabel, variabel. ...“

    T5 Multivan 2.0 BiTDI DSG (132 kW) [09]

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos