auto motor und sport prüft Autos (3/2016): „Die Alleskönner“

auto motor und sport: Die Alleskönner (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Im Rennen ums perfekte Auto für alle Lebenslagen liegen Allradkombis mit kräftigen Dieselmotoren ganz weit vorn. Ob der Skoda Octavia RS 4x4 oder der Mazda 6 Skyactiv-D 175 AWD als Erster durchs Ziel geht, klärt der Test.

Was wurde getestet?

Die Tester der Zeitschrift auto motor und sport verglichen zwei Allrad-Kombis der Mittelklasse miteinander und bewerteten sie mit 415 und 440 von jeweils 650 möglichen Punkten. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Karosserie, Sicherheit, Komfort, Antrieb, Fahrverhalten, Umwelt und Kosten.

  • Skoda Octavia RS Combi 2.0 TDI 4x4 DSG (135 kW) [13]

    • Typ: Sportwagen, Mittelklasse;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    440 von 650 Punkten – Eigenschafts-Sieger

    „Der RS fährt nicht nur beeindruckend agil und sicher, er bewahrt sich auch die Octavia-typischen Stärken im Alltag. Der geräumige Kombi ist jedoch äußerst straff gefedert.“

    Octavia RS Combi 2.0 TDI 4x4 DSG (135 kW) [13]

    1

  • Mazda 6 Kombi Skyactiv-D 175 AWD i-Eloop Skyactiv-Drive Sports-Line (129 kW) [15]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,4;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    415 von 650 Punkten

    „Der teurere Mazda 6 kommt zwar nicht ganz an die Handling-Qualitäten des Skoda heran, er überzeugt dafür mit seinem höheren Federungskomfort und der luxuriösen Serienausstattung.“

    6 Kombi Skyactiv-D 175 AWD i-Eloop Skyactiv-Drive Sports-Line (129 kW) [15]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos