auto motor und sport prüft Autos (1/2012): „Ohne Van und aber“

auto motor und sport - Heft 4/2012

Inhalt

Die neue Mercedes B-Klasse will weniger Van als ihre Vorgängerin sein und stattdessen die Kompaktklasse um einen geräumigen, dennoch gelenkigen Vertreter bereichern. Ähnlich sieht sich der VW Golf Plus, die Hochdach-Variante des Bestsellers aus Wolfsburg.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Autos mit den Bewertungen 480 und 498 von jeweils 650 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Karosserie, Sicherheit, Fahrkomfort, Antrieb, Fahreigenschaften, Umwelt und Kosten.

  • Mercedes-Benz B 200 BlueEfficiency Sports Tourer 7G-DCT (115 kW) [11]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    498 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 80 von 100 Punkten

    „Nicht nur bei den Assistenzsystemen zeigt die B-Klasse, was Stand der Dinge ist - auch die Verarbeitungsqualität ist top. Das Serienfahrwerk bietet einen perfekten Kompromiss aus Komfort und Agilität.“

    B 200 BlueEfficiency Sports Tourer 7G-DCT (115 kW) [11]

    1

  • VW Golf Plus 1.4 TSI DSG Highline (118 kW) [05]

    • Typ: Kompaktklasse, Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,3;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5

    480 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 90 von 100 Punkten

    „Der nicht mehr taufrische Golf Plus schlägt sich wacker, fällt aber bei Sicherheitsausstattung und Materialanmutung zurück. Positiv dagegen: der temperamentvolle Motor und der niedrigere Preis.“

    Golf Plus 1.4 TSI DSG Highline (118 kW) [05]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos