Autos im Vergleich: Premium für alle!

auto motor und sport: Premium für alle! (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Mit A3 Sportback, 1er und A-Klasse wetteifern Audi, BMW und Mercedes um Kunden, denen Golf & Co. zu gewöhnlich sind. Wo liegen die Reize der Benziner in der 25 000-Euro-Klasse?

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren drei Kompaktwagen mit Bewertungen von 426 bis 453 von jeweils 650 maximal möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Karosserie, Sicherheit, Komfort sowie Antrieb, Fahrverhalten, Umwelt und Kosten.

  • 1

    A3 Sportback 1.4 TFSI 6-Gang manuell Ambition (92 kW) [12]

    Audi A3 Sportback 1.4 TFSI 6-Gang manuell Ambition (92 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    453 von 650 Punkten – Eigenschafts-Sieger

    Preis/Leistung: 91 von 100 Punkten

    „Der A3 Sportback zeigt die ausgewogenste Gesamtleistung und gewinnt daher klar. Er ist am geräumigsten und am komfortabelsten, punktet auch bei Assistenzsystemen stark und schafft die kürzesten Bremswege.“

  • 2

    116i 6-Gang manuell (100 kW) [11]

    BMW 116i 6-Gang manuell (100 kW) [11]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    428 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 91 von 100 Punkten

    „Ein Agilitätsvorsprung ist beim 116i kaum noch zu erkennen. Dazu sind die Fronttriebler zu gut geraten. Eine vergleichsweise dürftige Sicherheitsausstattung und schwache Bremsen kosten ihn viele Punkte.“

  • 3

    A 180 Limousine 6-Gang manuell Style (90 kW) [12]

    Mercedes-Benz A 180 Limousine 6-Gang manuell Style (90 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    426 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 89 von 100 Punkten

    „Der frech gestylte Mercedes fährt sich gut und ist nicht entscheidend teurer als seine Konkurrenten. So jugendlich war lange kein Mercedes mehr, das bringt allerdings Einbußen beim Alltagsnutzen mit sich.“

    Info: Dieses Produkt wurde von auto motor und sport in Ausgabe 21/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos