Autos im Vergleich: Freizeit-Dynamiker

auto motor und sport: Freizeit-Dynamiker (Ausgabe: 26) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Transporter für Sportgeräte? Auch. Aber vor allem haben Vans die Kurven für sich entdeckt - siehe den Namenszusatz Sportsvan beim VW Golf. Selbst die Mercedes B-Klasse wurde deutlich agiler. Neuester Dynamiker: der BMW Active Tourer.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich drei kompakte Vans, die mit 490 bis 520 von jeweils 650 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Karosserie, Sicherheit, Fahrkomfort, Antrieb, Fahreigenschaften, Umwelt sowie Kosten.

  • 1

    Golf Sportsvan 2.0 TDI BlueMotion Technology 6-Gang manuell Highline (110 kW) [12]

    VW Golf Sportsvan 2.0 TDI BlueMotion Technology 6-Gang manuell Highline (110 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    520 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 92 von 100 Punkten

    „Im Grunde seines Herzens ist der Sportsvan ein variablerer Golf mit höherem Dach - und wegen seiner Ausgewogenheit kaum zu schlagen.“

  • 2

    218d Active Tourer Steptronic Sport Line (110 kW) [14]

    BMW 218d Active Tourer Steptronic Sport Line (110 kW) [14]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,1;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    493 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 77 von 100 Punkten

    „Der Active Tourer bietet alles, was einen guten Van auszeichnet - und setzt außergewöhnliche Agilität obendrauf. Aber er ist sehr teuer.“

  • 3

    B 200 CDI Sports Tourer 7G-DCT Urban (100 kW) [14]

    Mercedes-Benz B 200 CDI Sports Tourer 7G-DCT Urban (100 kW) [14]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    490 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 80 von 100 Punkten

    „Nur knapp landet die B-Klasse auf dem dritten Platz. Sie ist vergleichsweise schwer, und ihr schwächerer Motor legt etwas verhalten los.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos