auto motor und sport prüft Autos (11/2013): „Gipfel-Stürmer“

auto motor und sport: Gipfel-Stürmer (Ausgabe: 24) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Auch wenn es von außen nicht so aussieht: Der BMW X5 hat sich in der aktuellen Generation deutlicher verändert als in den beiden zuvor. Doch sein Lieblingsgegner ist noch immer derselbe - der Mercedes ML. Dann mal los mit den beiden Dreiliter-Turbodieseln.

Was wurde getestet?

Zwei Autos wurden in Augenschein genommen. Die Modelle erhielten die Bewertungen 508 und 511 von jeweils 650 möglichen Punkten. Die Beurteilung erfolgte anhand der Kriterien Karosserie, Sicherheit, Fahrkomfort und -eigenschaften sowie Antrieb, Umwelt und Kosten.

  • BMW X5 xDrive30d Steptronic (190 kW) [13]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    511 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 87 von 100 Punkten

    „Geländeambitionen hat der X5 weiter reduziert, sein Handling abgesoftet. Er versteht sich nun als Reisewagen mit moderner Bedienung, hervorragendem Antrieb und viel Platz.“

    X5 xDrive30d Steptronic (190 kW) [13]

    1

  • Mercedes-Benz ML 350 BlueTEC 4Matic 7G-Tronic Plus (190 kW) [11]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,8;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    508 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 88 von 100 Punkten

    „Dass er etwas mehr verbraucht und bedächtiger fährt, kostet den ML den Sieg. Doch die Grundidee des SUV erfüllt der komfortable, geräumige und sichere Mercedes weiterhin überzeugend.“

    ML 350 BlueTEC 4Matic 7G-Tronic Plus (190 kW) [11]

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos