auto motor und sport prüft Autos (10/2012): „Die Spannungsprüfer“

auto motor und sport - Heft 23/2012

Inhalt

Sport gegen Sparen: Die Tester Alexander Bloch und Dirk Gulde loten im BMW Active Hybrid 3 und Toyota Prius Plug-in Extreme des Hybridantriebs aus.

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Autos getestet, jedoch nicht benotet.

  • BMW ActiveHybrid 3 Limousine Steptronic (250 kW) [12]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „... So richtig elektrisch kann der BMW gar nicht - wie auch, mit 0,65 kWh nutzbarer Kapazität im Lithium-Ionen-Speicher. Gerade genug für ein Mal Langhaar-Fönen. Schon nach ein paar Hundert Metern hat der Dreier den Sechszylinder angeworfen ... Der Active Hybrid planiert mit Elektroboost sein Turboloch, feuert mit herrlichem Gebrüll nach vorne. Grinsen, Endorphine. ...“

    ActiveHybrid 3 Limousine Steptronic (250 kW) [12]
  • Toyota Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,1;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „... Bei fast leerem Akku schrumpft der höchste Drehmoment-Berg zum Boost-Hügelchen. Adieu, du schöne Entspannung, eilig darf man es im Prius nicht haben. ... Wirklich effizienter rennt der Prius auf der Autobahn kaum, dafür undynamischer und deutlich lauter ...“

    Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos