auto motor und sport prüft Autos (9/2016): „Das kann ja Spider werden“

auto motor und sport: Das kann ja Spider werden (Ausgabe: 21) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Uns hat ja keiner gefragt. Aber hätte Fiat mal nachgehakt, was wir davon hielten, wenn sie aus dem Mazda MX-5 einen 124 Spider machten, hätten wir ihnen geraten: Lasst gefälligst die Pfoten von dem Auto. Haben sie aber nicht. Gut so!

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Sportcabrios gegenübergestellt und mit 361 bzw. 369 von jeweils 650 möglichen Punkten beurteilt. Als Testkriterien dienten Karosserie, Sicherheit, Komfort, Antrieb, Fahrverhalten sowie Umwelt und Kosten.

  • Mazda MX-5 Skyactiv-G 131 (96 kW) [15]

    • Typ: Sportwagen;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Cabrio

    369 von 650 Punkten

    „Manchen mag der drehwütige, laute, zappelig-agile MX-5 fast schon zu puristisch sein. Dabei ist die einzige Schwäche dieses wunderbaren, sparsamen, günstigen Mazda die Bremse.“

    MX-5 Skyactiv-G 131 (96 kW) [15]

    1

  • Fiat 124 Spider 1.4 MultiAir Turbo (103 kW) [16]

    • Typ: Sportwagen;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Cabrio

    361 von 650 Punkten – Eigenschafts-Sieger

    „Manchen mag der Fiat als der attraktivere Roadster für alle Tage erscheinen: druckvoller, kultivierter, leiser und dabei noch immer so wunderbar leichtfertig-agil. Aber er ist teurer.“

    124 Spider 1.4 MultiAir Turbo (103 kW) [16]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos