auto motor und sport prüft Autos (1/2016): „Mit allen Wassern gewaschen“

auto motor und sport: Mit allen Wassern gewaschen (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Während der Volvo XC60 nach sieben Jahren gerade mal richtig eingeführt ist, musste der gleich alte Mercedes GLK dem neuen GLC weichen. Kann der Schwede mit seinem Fünfzylinder-Diesel da noch mithalten, oder macht ihn der Schwabe richtig nass?

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest wurden zwei SUVs gegenübergestellt und mit 397 und 441 von jeweils 650 möglichen Punkten beurteilt. Als Testkriterien dienten Karosserie, Sicherheit, Komfort, Antrieb, Fahrverhalten sowie Umwelt und Kosten.

  • Mercedes-Benz GLC 250 d 4Matic 9G-Tronic (150 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    441 von 650 Punkten – Eigenschafts-Sieger

    „Besonders mit seinem überlegenen Komfort und Antrieb sammelt der GLC fleißig Punkte, zeigt nirgends echte Schwächen. Trotz magerer Serienausstattung ein Siegertyp.“

    GLC 250 d 4Matic 9G-Tronic (150 kW) [15]

    1

  • Volvo XC60 D5 AWD Geartronic Linje Inscription (162 kW) [13]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,7;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    397 von 650 Punkten

    „Dass der ältere XC60 hier weniger agil, kultiviert und sparsam ist, lässt sich verschmerzen, aber vor allem die lückenhafte Sicherheitsausstattung rüttelt am Image der Schweden.“

    XC60 D5 AWD Geartronic Linje Inscription (162 kW) [13]

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos