auto motor und sport prüft Autos (9/2016): „Die sind eine Wucht“

auto motor und sport: Die sind eine Wucht (Ausgabe: 19) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Sie treten mit Außenlängen bis 4731 Millimeter und Leergewichten bis 1941 Kilogramm wuchtig auf: BMW X3, Jaguar F-Pace und Mercedes GLC treffen mit Vierzylinder-Dieseln aufeinander. Reicht deren Durchzug für die SUV-Kaliber?

Was wurde getestet?

Es wurden drei SUVs miteinander verglichen und mit 400 bis 446 von jeweils 650 möglichen Punkten bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Karosserie, Sicherheit, Komfort, Antrieb, Fahrverhalten, Umwelt und Kosten.

  • Mercedes-Benz GLC 250 d (150 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    446 von 650 Punkten – Eigenschafts-Sieger

    „In der Eigenschaftswertung sichert sich der GLC fast alle Kapitel. Was im Gedächtnis bleibt: der herausragende Fahrkomfort und die luxuriöse Anmutung des Innenraums.“

    GLC 250 d (150 kW) [15]

    1

  • BMW X3 20d (140 kW) [14]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9 - 5,5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6

    428 von 650 Punkten

    „Was er im Fahrverhalten an Agilität vorlegt, erkauft sich der X3 mit größeren Abzügen beim Komfort – ein schlechtes Geschäft. Punktverlust gibt es auch bei der Assistenz.“

    X3 20d (140 kW) [14]

    2

  • Jaguar F-Pace 20d (132 kW) [16]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9 - 5,3;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja

    400 von 650 Punkten

    „Mit vehementer Bremsleistung geht der F-Pace in Vorlage – und stolpert anschließend über seinen mittelmäßigen Komfort, den rauen Vierzylinder und den hohen Kaufpreis.“

    F-Pace 20d (132 kW) [16]

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos