auto motor und sport prüft Autos (8/2014): „Helden des Alltags“

auto motor und sport: Helden des Alltags (Ausgabe: 17) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Sie schuften klaglos im Dienst der Familie, stecken viel weg und sind so flexibel, wie es der Alltag auch von uns verlangt: die kompakten Vans von Ford und Opel mit ebenso kräftigen wie sparsamen Dieselmotoren.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden zwei Autos. Die Produkte erhielten 461 und 475 von jeweils 650 möglichen Punkten. Testkriterien waren Karosserie, Sicherheit, Fahrkomfort, Antrieb, Fahreigenschaften, Umwelt sowie Kosten.

  • Ford C-Max 2.0 TDCi 6-Gang manuell Titanium (103 kW) [10]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    475 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 83 von 100 Punkten

    „Vor allem das sowohl komfortable wie leichtfüßig-dynamische Fahrwerk und das höhere Sicherheitsniveau bringen den C-Max nach vorn. Dagegen verdienen Bedienung und Materialanmutung Kritik.“

    C-Max 2.0 TDCi 6-Gang manuell Titanium (103 kW) [10]

    1

  • Opel Meriva 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Innovation (100 kW) [14]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    461 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 87 von 100 Punkten

    „Der günstigere Meriva gefällt mit durchdachter Innenraum-Variabilität, solider Qualität und dem sparsamen, elastischen Diesel, zeigt jedoch Schwächen bei Sicherheit, Komfort und Handling.“

    Meriva 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Innovation (100 kW) [14]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos