auto motor und sport prüft Autos (5/2015): „Übers Ziel hinaus geschossen?“

auto motor und sport: Übers Ziel hinaus geschossen? (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Klar, der neue Mercedes CLA Shooting Brake hat eher Designliebhaber als Nutzwertoptimierer im Visier. Doch auch der Skoda Octavia Combi RS ist optisch attraktiv und erfrischend dynamisch, dazu viel günstiger. Start frei für zwei echte Typen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich standen sich zwei sportliche Mittelklasse-Kombis gegenüber. In der Gesamtwertung wurden 388 und 439 von jeweils 650 möglichen Punkten vergeben. Zu den Testkriterien zählten Karosserie, Sicherheit, Komfort, Antrieb und Fahrverhalten sowie Umwelt und Kosten.

  • Skoda Octavia RS Combi 2.0 TSI Green tec 6-Gang manuell (162 kW) [13]

    • Typ: Sportwagen, Mittelklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,2;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    439 von 650 Punkten – Eigenschafts-Sieger

    Preis/Leistung: 91 von 100 Punkten

    „Als RS ist der Octavia nicht nur ein praktischer, geräumiger Kombi, sondern auch ein leichtfüßiger, talentierter Sportler. Den erheblichen Preisvorteil gibt es obendrein.“

    Octavia RS Combi 2.0 TSI Green tec 6-Gang manuell (162 kW) [13]

    1

  • Mercedes-Benz CLA 250 Shooting Brake 7G-DCT AMG Line (155 kW) [13]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    388 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 71 von 100 Punkten

    „Selbst wenn es nicht nur um Nutzwert und Kosten geht, kann der coole CLA Shooting Brake nirgends groß auftrumpfen. Das gilt aber auch für viele andere Designstücke.“

    CLA 250 Shooting Brake 7G-DCT AMG Line (155 kW) [13]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos