Auto Bild prüft Autos (11/2013): „Turbo-Kombis im Tarnanzug“

Auto Bild - Heft 44/2013

Inhalt

Der 250 PS starke Ford Focus ST ist der König der Kompaktkombis. Mit dem neuen Skoda Octavia RS bekommt er nun starke Konkurrenz.

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Kompaktkombis verglichen, die die Bewertungen 235 und 248 von jeweils möglichen 300 Punkten erhielten. Als Testkriterien dienten unter anderem Karosserie, Qualität, Ausstattung, Fahrleistung, Fahrkomfort, Handling, Unterhalt und Verbrauch.

  • Skoda Octavia RS Combi 2.0 TSI Green tec 6-Gang manuell (162 kW) [13]

    • Typ: Sportwagen, Mittelklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,2;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    248 von 300 Punkten

    Preis/Leistung: 14 von 20 Punkten

    „Skoda hat mit dem Octavia RS den nahezu perfekten Rennkombi auf die Räder gestellt, der ohne Zweifel fasziniert. Er ist geräumig, fährt im Alltag und auf der Rennstrecke dem Ford auf und davon. Sogar die Preise bleiben im Rahmen. Das recht straffe Fahrwerk muss man mögen.“

    Octavia RS Combi 2.0 TSI Green tec 6-Gang manuell (162 kW) [13]

    1

  • Ford Focus ST Turnier 2.0 EcoBoost 6-Gang manuell (184 kW) [10]

    • Typ: Kompaktklasse, Sportwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 7,2;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    235 von 300 Punkten

    Preis/Leistung: 15 von 20 Punkten

    „Der Focus ST gibt im Alltag mit seinem zu harten Fahrwerk und lautem Motor den harten Hund. Das bringt ihm auf der Rennstrecke trotzdem nichts, er ist langsamer als der Skoda. Da er zudem deutlich mehr verbraucht und kleiner ist, bleibt dem Focus nur der zweite Platz.“

    Focus ST Turnier 2.0 EcoBoost 6-Gang manuell (184 kW) [10]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos