Auto Bild prüft Autos (5/2014): „Seat trickst die Physik aus“

Auto Bild - Heft 22/2014

Inhalt

Trotz Frontantriebs und weniger Leistung fährt der Leon Cupra auf der Rennstrecke so fix wie BMW M 135i und VW Golf R.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 3 Kompaktklassewagen, die Endnoten von 237 bis 239 von jeweils 300 Punkten erzielten. Beurteilt wurden unter anderem die Kriterien Motoreigenschaften, Fahrleistungen, Handling, Bremsen, Verbrauch und Preis.

  • Seat Leon Cupra 280 2.0 TSI 6-Gang manuell (206 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse, Sportwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,6;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    239 von 300 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Der Seat ist schnell auf der Rennstrecke, angenehm im Alltag - und günstig.“

    Leon Cupra 280 2.0 TSI 6-Gang manuell (206 kW) [12]

    1

  • VW Golf VII R 2.0 TSI BlueMotion Technology 4Motion 6-Gang manuell (221 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 7,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    238 von 300 Punkten

    Preis/Leistung: 2 von 10 Punkten

    „Selten hat ein VW so angemacht wie der Golf R. Trotzdem ausgewogen.“

    Golf VII R 2.0 TSI BlueMotion Technology 4Motion 6-Gang manuell (221 kW) [12]

    2

  • BMW M135i Steptronic (235 kW) [11]

    • Typ: Kompaktklasse, Sportwagen;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 7,5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    237 von 300 Punkten

    Preis/Leistung: 1 von 10 Punkten

    „Der M 135i ist teuer, aber gut. Vor allem der Reihensechser ist eine Wucht.“

    M135i Steptronic (235 kW) [11]

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos