Autos im Vergleich: Das wird eine ganz enge Kiste

Auto Bild

Inhalt

Schwere Zeiten für den Diesel. Der Abgasskandal bei VW knabbert am Image, die Kunden sind verunsichert. Doch AUTO BILD schafft Klarheit. Mit dem großen Diesel-Benziner-Vegleich.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich acht Autopaarungen verschiedener Hersteller, bei denen jeweils von einem Modell der Benzin- und Diesel-Motor miteinander verglichen wurden. Die Autos erhielten keine Endnoten.

Im Vergleichstest:

Mehr...

2 Kompakt-SUV von BMW im Vergleichstest

  • BMW X1 xDrive25d Steptronic (170 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote – Sieger

    „... Ein ausgesprochen lebhaftes Aggregat. Der 25d schiebt früh und kräftig an, bleibt lange leise. Mit diesem lässigen Diesel wirkt der agil ausgelegte X1 erwachsener und ausgewogener als mit dem Benziner. Auch hier klappt das Zusammenspiel mit dem Automaten bestens. ...“

    X1 xDrive25d Steptronic (170 kW) [15]
  • BMW X1 xDrive25i Steptronic (170 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,4;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Der quer eingebaute Zweiliter-Vierzylinder mit 231 PS läuft geschmeidig, dreht locker und harmoniert reibungslos mit der serienmäßigen Achtstufenautomatik. ...“

    X1 xDrive25i Steptronic (170 kW) [15]

2 Kompakt-SUV von Mazda im Vergleichstest

  • Mazda CX-3 Skyactiv-D 105 6-Gang manuell (77 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote – Sieger

    „... Der 1,5-Liter-Diesel ist mit 105 PS zwar nominell um 15 PS schwächer und läuft im direkten Vergleich zum Benziner auch rauer und lauter - wirkt aber lebhaft und spritzig, kommt einfach besser auf Touren. Das passt zum eher auf Dynamik als auf Komfort ausgelegten, quirligen und flinken CX-3. ...“

    CX-3 Skyactiv-D 105 6-Gang manuell (77 kW) [15]
  • Mazda CX-3 Skyactiv-G 120 6-Gang manuell (88 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Schon der Benziner, ein heiser klingender Zweiliter-Vierzylinder-Sauger mit 120 PS, macht seine Sache ordentlich und bringt den nur 1230 Kilogramm schweren CX-3 lebhaft in Schwung, bleibt dabei angenehm leise. ...“

    CX-3 Skyactiv-G 120 6-Gang manuell (88 kW) [15]

2 Kompaktwagen von Mercedes-Benz im Vergleichstest

  • Mercedes-Benz A 180 BlueEfficiency Edition Limousine 6-Gang manuell (90 kW) [15]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,2;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote – Sieger

    „... Zugegeben, unter 3000 Touren fühlt er sich wegen der langen Übersetzung etwas schneckig an, dann legt der 1.6 aber munter los und orgelt fröhlich Richtung 6000 Umdrehungen. Bei 190 km/h wird er elektronisch eingebremst - damit Otto nicht zum Säufer wird. ...“

    A 180 BlueEfficiency Edition Limousine 6-Gang manuell (90 kW) [15]
  • Mercedes-Benz A 180 d BlueEfficiency Edition Limousine 6-Gang manuell (80 kW) [15]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 3,5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „Der Diesel gehört nicht zur schlechten Sorte, klingt im schwungvollen Kompakten von Mercedes aber zu sehr nach Arbeitstier. ...“

    A 180 d BlueEfficiency Edition Limousine 6-Gang manuell (80 kW) [15]

2 Kompakt-SUV von Mercedes-Benz im Vergleichstest

  • Mercedes-Benz GLC 250 4Matic 9G-Tronic (155 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Der Zweiliter-Benziner bringt es immerhin auf 350 Nm Drehmoment, die sogar in Kombination mit der sanften, aber etwas verschlafenen Neunstufenautomatik noch Alarm machen. ...“

    GLC 250 4Matic 9G-Tronic (155 kW) [15]
  • Mercedes-Benz GLC 250 d 4Matic 9G-Tronic (150 kW) [15]

    • Typ: SUV;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote – Sieger

    „Beim rund 1,8 Tonnen schweren GLC führt am Diesel kein Weg vorbei. Die Kraft aus dem Keller macht den Mittelklasse-SUV ausgesprochen souverän, dabei bleiben die Spritkosten im Rahmen.“

    GLC 250 d 4Matic 9G-Tronic (150 kW) [15]

2 Kompaktwagen von Opel im Vergleichstest

  • Opel Astra 5-Türer 1.4 Ecotec Direct Injection Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (110 kW) [15]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote – Sieger

    „... der 1.4 Turbo weiß sich zu benehmen, vor allem beim Sound sticht er den brummeligen Diesel erstmals aus. Unterhalb von 2000 Touren muss der Benziner zwar noch den Schlaf aus den Zylindern fegen, dann geht der kleine Turbo aber richtig zur Sache. Immerhin 150 PS bietet er auf, mit denen er dem 1.6 CDTI bis Tempo 100 dann auch gleich mal 1,1 Sekunden abknöpft und auf der Autobahn mit 215 km/h ... weiter davonzieht. ...“

    Astra 5-Türer 1.4 Ecotec Direct Injection Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (110 kW) [15]
  • Opel Astra 5-Türer 1.6 CDTi ecoFLEX 6-Gang manuell (100 kW) [15]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 3,8;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „... Der fühlt sich glatt wie zehn PS mehr an, lässt sich an der Ampel nicht zweimal bitten und dreht bis knapp 5000 Touren - lecker! Dabei reichen ihm auf unserer Testrunde 4,8 Liter. Mit spitzem Sparfuß bewegt, bleibt er als Einziger hier unter vier Liter (3,9 l/100 km). ...“

    Astra 5-Türer 1.6 CDTi ecoFLEX 6-Gang manuell (100 kW) [15]

2 Vans von Renault im Vergleichstest

  • Renault Espace Energy dCi 160 EDC (118 kW) [15]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,7;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote – Sieger

    „... liefert 160 PS und 380 Nm, kooperiert mit einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Ein harmonisches Ensemble. Der kleine Diesel bewegt den großen Renault standesgemäß, läuft unaufgeregt und trotzdem wach, ist gut gedämmt. Und er verbraucht mit 6,3 Litern im Normalfall und selbst den 8,5 Litern im Sportzyklus eben entscheidend weniger als der Benziner-Schluckspecht. ...“

    Espace Energy dCi 160 EDC (118 kW) [15]
  • Renault Espace Energy TCe 200 EDC (147 kW) [15]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,2;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... Der Turbo-Direkteinspritzer lässt 200 lebensfrohe PS über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe auf die Vorderräder los und bringt den Renault ganz schön auf Trab. Macht Spaß, doch das dicke Ende kommt noch: Gibt man ihm die Sporen, wird er zum Säufer. Schon im Test-Normalfall gönnt er sich 9,5 Liter - das liegt um unverschämte 53 Prozent über der Werksangabe. Doch im Sportmodus schlürft er 13,5 Liter aus dem Tank. ...“

    Espace Energy TCe 200 EDC (147 kW) [15]

2 Mittelklasse-Limousinen von Skoda im Vergleichstest

  • Skoda Superb 1.4 TSI ACT 6-Gang manuell (110 kW) [15]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote – Sieger

    „... Obwohl mit nur 1,4 Liter Hubraum gesegnet, vermeidet der Benziner jeden Anschein der Schwachbrüstigkeit. Engagiert legt der Turbo-Direkteinspritzer los, dreht motiviert bis in die 6000er und bleibt dabei akustisch zurückhaltend. Nicht schlecht für so ein kleines Motörchen, dem das Downsizing auch noch zu moderaten 6,3 l/100 km verhilft. ...“

    Superb 1.4 TSI ACT 6-Gang manuell (110 kW) [15]
  • Skoda Superb 2.0 TDI 6-Gang manuell (110 kW) [15]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Limousine

    ohne Endnote

    „... Ab 1750 Touren legen sich 340 Nm ins Zeug und peitschen den Superb ohne lästiges Runterschalten an Lkw vorbei. Bevor der 1.4 TSI Luft geholt oder zwei Gänge zurückgeschaltet hat, schert der TDI schon wieder rechts ein. Sehr souverän. Vor allem, weil der TDI gut einen Liter weniger auf 100 Kilometer verbraucht. Allerdings grummelt er immer ein wenig unwillig vor sich hin ...“

    Superb 2.0 TDI 6-Gang manuell (110 kW) [15]

2 Kompaktvans von Volkswagen im Vergleichstest

  • VW Touran 1.4 TSI BlueMotion Technology 6-Gang manuell (110 kW) [15]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,7;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote – Sieger

    „... Der kleine 1,4-Liter mit 150 PS ist ein angenehmer Motor, lebendig und geschmeidig. Und er läuft leise, das dürfte auf langen Strecken ja nicht unwichtig sein. Im Test verbrauchte der TSI im Mix 6,6 Liter, bei zurückhaltender Fahrweise schafft man mühelos Werte um die 5,5 Liter - ohne größeren Verzicht. Sehr anständig für so einen Van. ...“

    Touran 1.4 TSI BlueMotion Technology 6-Gang manuell (110 kW) [15]
  • VW Touran 2.0 TDI SCR BlueMotion Technology 6-Gang manuell (110 kW) [15]

    • Typ: Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „... der 150-PS-TDI knausert noch mal mehr, kam im Test-Mix auf 5,9 Liter, im Spar-Modus auf 5,2. Und, wir brauchen da nicht drum herumzureden, er macht mehr Druck als der Benziner, wirkt insgesamt eine Spur gelassener. Keine Überraschung, denn schließlich verfügt er mit 2,0 Litern über den größeren Hubraum und auch das höhere Drehmoment: 350 Nm bei 1750 Touren. Genauso klar aber auch: Er läuft knurriger. Diesel eben. ...“

    Touran 2.0 TDI SCR BlueMotion Technology 6-Gang manuell (110 kW) [15]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos