Action-Cams im Vergleich: Und action, bitte!

connect: Und action, bitte! (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 6 weiter
  • A80 (Modell 2018)

    Apeman A80 (Modell 2018)

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 30 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    ohne Endnote

    „Wem es genügt, hier und da mal ein Foto zu knipsen, ohne sein Smartphone zu gefährden, der greift zur Apeman. Videos sind eher zu vernachlässigen.“

  • Hero (2018)

    GoPro Hero (2018)

    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m

    ohne Endnote

    „Keep it simple: Anmachen, draufdrücken, fertig. Die GoPro liefert gute Qualität und punktet mit einfacher Bedienung via Sprache und Touchscreen. Das kostet, ist sein Geld aber (fast) komplett wert.“

  • Firefly 8S (170°)

    Hawkeye Firefly 8S (170°)

    • 4K (UHD): Ja;
    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 20 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    ohne Endnote

    „Ein bisschen GoPro für wenig Geld: Die Firefly überrascht bei der Fotoqualität. Wem Speicherplatz egal ist, der kann mit der Cam auch recht passable Videos in 4K anfertigen.“

  • 4K

    Powerextra 4K

    • 4K (UHD): Ja;
    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 30 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    ohne Endnote

    „Für den Preis gibt's viel Zubehör, allerdings kann die Foto- und Videoqualität nicht überzeugen. Lieber etwas sparen und mehr Geld für bessere Qualität ausgeben.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams