Vergleichen
Merken

Toshiba Camileo Pro Test

(Camcorder)
Camiléo Pro

Gut (1,7) 1 Test 01/2008
5 Meinungen (Befriedigend)
Produktdaten:
  • Features: Digitalkamerafunktion
  • Monitorgröße: 2,5"
  • Optischer Zoom: 3x
  • Digitaler Zoom: 4,0x
  • Gewicht: 581 g
  • Sucher: Kein Sucher … mehr Infos


CNET.de
1/2008
Einzeltest
„gut“ (6,3 von 10 Punkten)

„Als leichter, einfacher und extrem günstiger Camcorder geht der Camileo Pro zweifellos in Ordnung. Es bleibt jedoch verwunderlich, warum Toshiba aus dem Camileo Pro überhaupt einen Camcorder gemacht hat. Seine Stärke liegt wahrlich nicht in der Qualität“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Toshiba Camileo Pro

Digitalkameraakku TOSHIBA CAMILEO PRO baugleich

Li- Ion, 3. 7 Volt, 1. 050 mAh Bei diesem Artikel handelt es sich um einen baugleichen Artikel.


Toshiba Camileo X450 Black, X450

PA5122E-1C0K


Ladegeräte für TOSHIBA CAMILEO PRO HD, 220.0V, 1000mAh

Ladegerate fur TOSHIBA CAMILEO PRO HD Spannung: 220. 0V Leistung: 1000mAhDie Spezifikationen dieses generischen ,...


subtel Toshiba Camileo Pro HD Datenkabel


64GB CF Compact Flash Toshiba Exceria Pro UDMA7 1066X 160MB/s

Das aktuell wohl schnellste, was es im Bereich Compact Flash (CF (TM) ) auf dem Markt gibt: Die Exceria Pro CF (TM) 64GB ,...


Toshiba Actioncam Camileo X-Sports Full-HD 3004250 Action cam Camileo X-Sports

Egal ob auf der Straße, in luftiger Höhe oder im Schlamm und Wasser, die X- Sport Actioncam ist mit dabei. ,...


Meinungen (5)

Einschätzung unserer Autoren

Camileo Pro

Testvideo von der IFA

Die IFA 2008 in Berlin bot die gute Gelegenheit, den Camcorder Toshiba Camileo Pro selbst in die Hand zu nehmen. Wie der Kundenberater am Stand versicherte, ist das Gerät zwar nicht sehr hochwertig ausgestattet, richtet sich jedoch mit seinem günstigen Preis an eine junge Zielgruppe, die Videos für die Internet-Plattform YouTube produzieren möchte. Tatsächlich wirkt das kleine Gerät relativ billig verarbeitet, punktet dafür mit geringer Größe und Gewicht.

Bildqualität: Besser als vermutet
Der Toshiba Camileo Pro bietet eine imposante High-Definition-Auflösung. Diese ist allerdings nur elektronisch berechnet – die Optik selbst kann nicht viele Bildpunkte einfangen. Der Berater wies mich dann auch umgehend auf das Objektiv hin und verglich es mit einer einfachen Handy-Linse. Doch über die Bildqualität staunte ich nicht schlecht – der Camileo Pro zeigte tatsächlich gut aufgelöste Bilder, deren Qualität ein YouTube-Video zunächst übertrifft. Nur beim Schwenken kommt die Software, die die fehlenden Pixel berechnen muss, nicht recht hinterher. Das ist gut an den Wischeffekten im Testvideo zu erkennen (siehe unten). Auch die Makrofunktion funktionierte gut und das bei den relativ schlechten Lichtverhältnissen am Toshiba-Stand. Die leichte Verzerrung, die das Testvideo des Toshiba Camileo Pro hier aufweist, geht übrigens nicht auf die Rechnung des Camcorders.

Camileo Pro

Sonderfunktionen zwischen Sinn und Sinnlosigkeit

Der Toshiba Camileo Pro zeichnet noch nicht mit HD-Qualität auf wie sein Nachfolger, sondern in Standardauflösung mit einem 7-Megapixel-Sensor. Seine Hersteller haben ihn mit einer Menge Funktionen ausgestattet – oder überfrachtet. So kann der handliche Camcorder Standfotos aufnehmen, ist als Webcam einsetzbar, speichert Dateien, erkennt Bewegungen , zeigt E-Books, nimmt Sprache auf und kann MP3s abspielen. Allerdings dürfte das Lesen von E-Books auf dem Display (2,5 Zoll) recht ermüdend für die Augen sein. Der Bewegungsmelder ist wohl nur in Sondereinsätzen interessant. Er filmt so lange, wie er eine Bewegung feststellt. Im Normalfall bestimmen jedoch die Filmemacher gerne selbst, wann sie ihre Aufnahmen beenden.

Fazit: Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Wie ein Test von cnet.de zeigte, ist der Toshiba Camileo Pro aus der Nähe betrachtet, doch nicht so gut ausgestattet. So zeichnet der interne Speicher weniger als eine Minute Video auf. Der Einsatz eigener SD- oder SDHC-Karten ist folglich unumgänglich. Während der Filmaufnahmen kann der Zoom nicht benutzt werden – eine häufig anzutreffende Einschränkung bei günstigen Cams. Die Aufnahmen sind laut Test nicht schlecht, neigen jedoch teilweise zu Überbelichtung und ruckeligen Bewegungen. Relativ positiv fiel jedoch das Ergebnis bei wenig Licht aus, auch wenn Bildrauschen bemerkbar war. Einige Merkmale der Ausstattung fand der Tester verwirrend. So ist der größte Knopf am Camileo Pro nicht der Auslöser für Videoaufnahmen sondern für die Fotofunktion.


Forenbeiträge (3)

Wie ändere ich das Aufnahmeformat?
jessicareiz schrieb am :
Hallo,

leider bin ich nicht so gut in technischen Dingen, daher meine Frage:
Mein Pc erkennt das Aufnahmeformat nicht an ( AVI),
kann man das ändern, und wenn ja wie?
Wäre Super Nett wenn sich jemand melden würde... Vielen Dank,
Jessica Peters
Camileo H20
matsuri59 schrieb am :
Leider habe ich es noch nicht geschafft, meinen aufgenmmenen Urlaubsfilm ruckelfrei wiederzugeben.
Der Film wird nur in aneinandergesetzten Sequenzen, also nicht als durchgängiger flüssiger Film wiedergegeben.
Was habe ich falsch gemacht?
Ich hoffe, Sie können mir einen Tipp geben.