Berlin-Chemie Medikamente Diabetes

(5)
Sortieren nach:  
Berlin-Chemie Maninil 1/-1,75/-3,5/-5 Tabletten

Diabetes

„Geeignet bei Typ-2-Diabetes ohne Übergewicht und wenn Metformin nicht angewendet werden kann, um den Blutzuckerspiegel zu senken.“

1 Testbericht

 

 
Berlin-Chemie Berlinsulin H Basal 3 ml Pen Injektionssuspension

Diabetes

„Geeignet bei insulinpflichtigem Diabetes (Typ 1, Typ 2).“

1 Testbericht

 

 
Berlin-Chemie Siofor 500/-850 Filmtabletten

Diabetes

„Geeignet bei Typ-2-Diabetes mit Übergewicht, um den Blutzuckerspiegel zu senken.“

1 Testbericht

 

 
Berlin-Chemie Berlinsulin H Normal 3 ml Pen Injektionslösung

Diabetes

„Geeignet bei insulinpflichtigem Diabetes (Typ 1, Typ 2).“

1 Testbericht

 

 
Berlin-Chemie Berlinsulin H 30/70 3 ml Pen Injektionssuspension

Diabetes

„Geeignet bei insulinpflichtigem Diabetes (Typ 1, Typ 2).“

1 Testbericht

 

 
 

Produktwissen und weitere Tests

Diabetikerschulung: „Mit Diabetes leben lernen“ test (Stiftung Warentest) 4/2012 -  Sein Schicksal war in der Familie immer präsent. Das dürfe sich nicht wiederholen. "Ja, auch deshalb leben wir gesund", sagt Frau von Eckartsberg. Bewegung ist "starkes Medikament" Zum gesunden Leben gehört auch körperliche Bewegung. Sie hat großen Einfluss auf den Stoffwechsel. Wer aktiv ist, steigert den Energieverbrauch. Bei Bewegung verarbeiten die Muskelzellen mehr Traubenzucker aus dem Blut als in Ruhe. Dadurch fällt der Blutzucker ab. Das Insulin hat es dann leichter zu wirken.

Diabetes Stiftung Warentest Online 4/2010 -  Die jeweiligen Einzelschritte im Stoffwechsel werden oft von Hormonen und Enzymen eingeleitet und in Gang gehalten. Die übergeordnete Steuerung erfolgt durch das Hormon- und Nervensystem. Das größte Stoffwechselorgan ist die Leber. Stoffwechselkrankheiten betreffen fast immer mehrere Körperbereiche, nur selten ein einzelnes Organ. Sie liegen vor, wenn bestimmte Prozesse anders ablaufen, als es vorgesehen ist.

„Die große Stichprobe“ - Für Diabetiker ohne Motorik- und Sehstörungen test (Stiftung Warentest) 9/2006 -  Solche Lipohypertrophien entstehen auch durch stumpfe Nadeln. Zwar ist der Stich ins Narbengewebe kaum zu spüren und daher verlockend. Doch die Stelle ist auch schlecht durchblutet, wodurch das Insulin dort nicht richtig wirken kann. Nach der Injektion Kanüle einige Zeit in der Haut lassen, damit kein Insulin nachtropft. Faustregel: So viele Sekunden, wie Einheiten gespritzt wurden, mindestens 10.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Berlin-Chemie Medikamente Diabetes. Ihre E-Mailadresse: