Objectflor Expona Clic Test

(Elastischer Bodenbelag)
Objectflor Expona Clic

Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Material: PVC (Polyvinylchlorid)


Einschätzung unserer Autoren

Expona Clic

Einfaches Verlegen dank Klick-System

In letzter Zeit ist das Verlegen von selbstklebendem PVC-Bodenbelag modern geworden. Der Vorteil liegt auf der Hand: Der Boden bleibt an Ort und Stelle und ist besonders einfach Brett für Brett verlegbar. Doch der Nachteil wiegt nicht minder schwer: Der Kleber kann sich nach vielen Jahren mit dem Unterboden verbinden und beim Entfernen unschöne Rückstände hinterlassen. Wer nur zur Miete wohnt und den ursprünglichen Boden wie Fliesen oder Holzbohlen nicht beschädigen will, braucht also ein anderes System. Darüber hinaus sind solche Bodenbeläge zwar leicht zu verlegen, doch verbleiben stets kleine Minispalten, durch welche Wischwasser eindringen und den Belag schädigen kann – oder auch den Boden darunter.

Daher bietet sich als Alternative das sogenannte Klick-System an. Bodenbeläge wie der Expona Clic von Objectflor bestehen aus einzelnen Paneelen, die durch ein simples Nut- und Federsystem miteinander verbunden werden. Dadurch fällt das Verlegen fast so leicht wie beim selbstklebenden PVC-Boden, denn der Heimwerker muss lediglich dafür sorgen, dass die Paneele jeweils ineinander gesteckt werden. Das Ganze funktioniert ohne Klebstoff und kann daher auch wieder einfach zurückgebaut werden. Allerdings gibt es für solches Laminat im Handel auch Spezialklebstoffe, welche das Stecksystem zudem gegen Wasser abdichten. Dann muss beim feuchten Wischen weit weniger befürchtet werden, dass Wasser unter den Bodenbelag gelangen könnte.

Ein spezifischer Vorteil des Objectflor Expona Clic ist zudem die Korkunterlage, die für eine zusätzliche Trittschalldämmung sorgt. Die HDF-Trägerplatte wiederum soll nahezu allen Aufgaben gewachsen sein und ist in nicht weniger als 20 Designs erhältlich – darunter neben Holz- auch Steinoptiken. So stehen immerhin acht verschiedene Steindekore zur Auswahl, falls ein Holzimitat beispielsweise in der Küche dann doch nicht nach Geschmack wäre.