ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,3)
116 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dungs­ge­biete: Schei­den­in­fek­tion, Schei­den­ent­zün­dung
Mehr Daten zum Produkt

Taurus Vagi-C Vaginaltabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Wenig geeignet zur Behandlung von Scheideninfektionen. Die therapeutische Wirksamkeit ist nicht ausreichend nachgewiesen. Geeignet als individueller Therapieversuch, um die normale Scheidenflora nach erfolgreicher Behandlung einer Infektion aufrecht zu erhalten und wiederholten Scheideninfektionen vorzubeugen.“

Testalarm zu Taurus Vagi-C Vaginaltabletten

zu Taurus Vagi-C Vaginaltabletten

  • Aqeo VAGI C Vaginaltabletten 6 St
  • Vagi-C fem Vaginaltabletten zur Normalisierung der Scheidenflora, 12 St.
  • Taurus Pharma VAGI C Vaginaltabl.
  • Aqeo VAGI C Vaginaltabletten 6 St.
  • Aqeo VAGI C Fem Vaginaltabletten 6 St
  • Aqeo VAGI C Fem Vaginaltabletten 6 St
  • Aqeo Vagi C Fem Vaginaltabletten 6 St
  • Aqeo Vagi C Fem 6 Vaginaltabletten
  • Aqeo Vagi C Vaginaltabletten
  • Aqeo VAGI C Fem Vaginaltabletten 6 St

Kundenmeinungen (116) zu Taurus Vagi-C Vaginaltabletten

4,7 Sterne

116 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
96 (83%)
4 Sterne
9 (8%)
3 Sterne
8 (7%)
2 Sterne
2 (2%)
1 Stern
1 (1%)

4,7 Sterne

116 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Medikamente für Geschlechtsorgane

Datenblatt zu Taurus Vagi-C Vaginaltabletten

Anwendungsgebiete
  • Scheidenentzündung
  • Scheideninfektion
Weitere Produktinformationen: Das Mittel ist rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Vitamin C 250 mg.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Askorbinsäure (Vitamin C) ist ein bekannter Nahrungsbestandteil. Bei der vaginalen Anwendung soll sie das Scheidenmilieu ansäuern. Das verbessert die Lebensbedingungen der normalen, gesunden Scheidenflora und verschlechtert die der krankmachenden Keime - abgesehen von denen der Hefepilze. Der Hersteller gibt an, dass mit dem Mittel unter anderem bakteriell bedingte Scheidenentzündungen behandelt werden sollen. Die therapeutische Wirksamkeit eines solchen Vorgehens bei bakteriellen Infektionen ist allerdings nicht belegt. Askorbinsäure als alleinige Maßnahme ist nicht geeignet, um solche Infektionen zu beseitigen. Allenfalls können diese Vaginaltabletten erneuten Infektionen vorbeugen, indem sie mithelfen, das gesunde Scheidenmilieu aufrecht zu erhalten, das der Körper selbst schafft, nachdem die Infektion mit einem spezifisch wirkenden Mittel erfolgreich bekämpft wurde.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: