Holste Kaiser Natron Pulver 1 Test

(Magen-/Darmmittel)
Kaiser Natron Pulver Produktbild

Ø Sehr gut (1,3)

Test (1)

o.ohne Note

(143)

Ø Teilnote 1,3

Produktdaten:
Anwendungsgebiet: Durch­fall
Mehr Daten zum Produkt

Holste Kaiser Natron Pulver im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2002
    • Erschienen: 01/2002
    • 18 Produkte im Test

    „wenig geeignet zur Kurzzeitanwendung“

    „bei gelegentlichen Beschwerden durch Magensäure wie zum Beispiel Sodbrennen oder saures Aufstoßen.“  Mehr Details

zu Holste Kaiser Natron Pulver

  • Kaiser Natron® Kaiser-Natron Pulver 250 g Pulver

    Kaiser - Natron Pulver

  • Kaiser Natron Beutel Pulver

    KAISER Natron Btl. Pulver Vielseitig und hilfsbereit - für Küche; Haus und Reise. Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat

  • Kaiser Natron Beutel Pulver

    Kaiser Natron Btl. Pulver Vielseitig und hilfsbereit - für Küche, Haus und Reise. Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat

  • KAISER NATRON Btl. Pulver, 250 g

    KAISER NATRON Btl. Pulver, 250 g

  • Kaiser-Natron Pulver, 250 g

    Kaiser - Natron Pulver HOLSTE Kaiser - Natron ' ist ein Traditionsprodukt der Holste - Gruppe und wird seit ,...

  • Kaiser Natron Beutel Pulver

    Kaiser - Natron Pulver HOLSTE Kaiser - Natron ® ist ein Traditionsprodukt der Holste - Gruppe und wird seit Generationen ,...

Kundenmeinungen (143) zu Holste Kaiser Natron Pulver

143 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
120
4 Sterne
13
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Holste Kaiser Natron Pulver

Anwendungsgebiet Durchfall

Weitere Tests & Produktwissen

‚Was hilft, hat recht‘

segeln 3/2013 - Macht sich die Seekrankheit nur durch Übelkeit bemerkbar? Benjamin Stoelck: Übelkeit ist das letzte Symptom in einer langen Kette. Das Grundsymptom besteht in einer allgemeinen Verlangsamung. Für Segler besonders wichtig ist hier, dass die Reaktionsfähigkeit sinkt. Dann schüttet der Körper Stresshormone aus, was den Zustand noch verschlimmert. Dies führt zu Harndrang und zu einer gesteigerten Motilität des Magen-Darm-Traktes, also ordentlich Bewegung im Bauch. …weiterlesen

Mittel gegen Blähungen: Abtei für Kinder Magen-Darm-Entspannungs-Suspension

ÖKO-TEST 1/2009 - Ihr Magen-Darm-Trakt ist noch nicht ausgereift, außerdem schlucken sie beim Trinken Luft. Wenn der Kinderarzt nahrungsbedingte Blähungen diagnostiziert hat, ... …weiterlesen

Mittel gegen Sodbrennen: „Saures Brennen“

Stiftung Warentest (test) 1/2007 - Nach Erkältungs- und Schmerzmitteln sowie der großen Arzneimittelgruppe der Vitamine, Mineralstoffe und Stärkungsmittel sind Magenmittel zur Zeit die viertgrößte Gruppe in der Selbstmedikation. Am Anfang stehen meist nicht Medikamente, sondern das Umstellen bestimmter Lebens- und Ernährungsgewohnheiten: Nehmen Sie lieber fünfmal täglich eine kleine Mahlzeit zu sich statt dreimal eine große. Essen Sie möglichst zu gleich bleibenden Zeiten. …weiterlesen

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Anwendung Colifoam (bei Colitis ulcerosa): Sie führen in den ersten zwei bis drei Behandlungswochen ein- bis zweimal täglich, danach alle zwei Tage eine Applikatorfüllung mit Rektalschaum in den Enddarm ein. Innerhalb einer Woche sollten die Beschwerden deutlich zurückgehen. Entocort-Kapseln (bei Morbus Crohn): Sie nehmen morgens vor dem Frühstück drei Kapseln mit reichlich Flüssigkeit ein. Die Behandlung dauert in der Regel etwa acht Wochen. …weiterlesen

Übelkeit, Erbrechen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Über den Zellbesatz der Zotten werden Nährstoffe ebenso wie Arzneistoffe in das Blut eingeschleust. Die Muskulatur des Dünndarms zieht sich immer wieder zusammen und entspannt sich (Motilität), sodass der Nahrungsbrei gut durchmischt und innerhalb des Darmes zügig weiterbefördert wird (Peristaltik). Im ein bis zwei Meter langen Dickdarm (Colon) wird der Speisebrei eingedickt. …weiterlesen

Verstopfung

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Benötigen ältere, bewegungseingeschränkte Personen Abführmittel, ist Laktulose besonders vorteilhaft, weil das Risiko für unerwünschte Wirkungen im Vergleich zu anderen Abführmitteln insgesamt gering ist. …weiterlesen